Indikation: Eifersucht, Angst

Meine Therapie bei Flora war sehr hilfreich. Flora ist einfühlsam und hat mir gänzlich neue Einsichten eröffnet. Das Wesentliche an der Therapie ist, dass sie Hilfe zur Selbsthilfe ist und man sich beruhigt sagen kann, dass man seine Probleme lösen kann, wenn man den Anweisungen folgt und seine Übungen macht. Bei einem schweren und alten Leiden wie bei mir braucht es Zeit, aber die Gewissheit, dass es gelingen kann, hat Flora mir einfach durch ihre Persönlichkeit und ihr Wirken vermittelt.
Daniela

So viel Schwung!

„Liebe Carolin!
Ich bin unheimlich froh, dass ich mich für die Hypnose-Therapie entschieden hatte! Es ist schon Jahre her, dass ich mich gesundheitlich so gut gefühlt habe. Alle anderen Therapien vorher brachten immer nur eine sehr leichte bis gar keine Besserung. Jetzt habe ich wieder einen freien Kopf. Endlich nicht mehr das Gefühl, mit allem überlastet zu sein und Kleinigkeiten als riesige Berge zu empfinden. Ich gehe jetzt alles mit so viel Schwung an, dass ich mich selber kaum wieder erkenne. Ich kann auch wieder viel mehr Freude empfinden. Es hat sich wirklich ganz viel zum Positiven geändert. Mein ganzes Familienleben hat sich dadurch enorm verbessert. Besonders schön ist, dass man so viele Dinge in der Therapie gelernt hat, die man stetig anwenden kann.

Sollte mich wieder mal eine Krise packen, weiß ich, wo man mir wirklich helfen kann!
Vielen, vielen Dank!!

S.C.“

Indikation: Liebeskummer

Nach dem Tod meines Mannes vor einem Jahr stand vor dem Nichts.
Dank Ihnen nahm ich mein neues Leben an, begann mein Leben in eigene Hände zu nehmen. Derzeit erfahre ich sogar Momente des Glücks und fühle mich deshalb manches Mal noch schuldig. Doch durch Ihre regelmäßige Betreuung gelingt es mir mehr und mehr, mein Chaos der Gefühle in den Griff zu bekommen. Ich fühle mich Ihnen sehr verbunden,
Margarethe.

Indikation: Liebeskummer

„…Ich habe die Schleife meines Leidens endlich durchbrechen können. Fühle mich selbstbewusst, sexy und innerlich sehr viel friedvoller. Danke!“

Indikation: Sexuelle Probleme

Ich litt an der Vorstellung, mit meinem Mann, den ich sehr liebe, sexuell verkehren zu müssen. Schon früher habe ich diesen Widerwillen in mir gespürt, ihn aber durch häufigen Partnerwechsel vor mir und anderen vertuschen können. Nun lebe ich schon seit einigen Jahren mit meinem Mann zusammen. Trotzdem empfand ich permanenten Druck, sexuell bereit sein zu müssen, was ich einfach nicht vermochte. Ich spürte Ekel und Abscheu, wenn ich an Sex dachte. Wenn ich nicht mehr ausweichen konnte, empfand ich es jedes Mal wie eine Vergewaltigung. Nach der Hypnose konnte ich es kaum glauben, aber: Ich habe Schmetterlinge im Bauch. Und was sich geändert hat: Ich schaue mehr auf mich. Der Druck zwischen meinem Mann und mir ist nicht mehr da, wir geben und wir nehmen und es passt einfach, so wie es ist.

Indikation: Hypnotherapie bei Kindern – Steigerung der Konzentrationsfähigkeit / Abbau einer Schulangst

[…] Die Kinder machen beide fleißig ihre Übungen, und das völlig selbständig. Man muß sie nie daran erinnern.
Es ist einfach toll mit anzusehen, mit wieviel Spaß sie bei der Sache sind.
Wenn ich den beiden heute nachmittag von dem Termin erzähle, werden sie sich riesig freuen, daß es bis zum nächsten Besuch bei ihnen nicht mehr so lange dauert. Liebe Grüße!

Indikation: Enuresis nocturna

Ich heiße Kevin und mag Nikolai bedanken, dass ich in einem trockenen Bett schlafen kann. Ich habe früher ins Bett gemacht und das war mir sehr peinlich. Ich habe schon viel probiert, aber es wurde nie besser. Ich habe mir gewünscht, im Sommer 2008 endlich mal mit auf Klassenfahrt zu fahren. Das ging nie wegen der Angst. Ich traute mir nicht malm bei Freunden eine Nacht zu schlafen. Jetzt fühle ich mich nach drei mal zu Dir kommen ganz sicher. Vielen Dank Nikolai, ich schreibe Dir auch eine Karte aus Sylt.

Indikation: Schulangst

Es ist noch gar nicht lange her, da machten wir uns große Sorgen um unseren Sohn Alexander, der seit seiner Einschulung unter Prüfungsängsten litt. Die Lehrer erzählten mir, dass Alex auf unvorhergesehene Dinge sehr sensibel reagiere. Wenn im Unterricht Aufgaben gestellt wurden, mit denen er nicht rechnete bzw. nicht auf Anhieb wusste, wie man sie lösen muss, wurde er sichtlich nervös und fing plötzlich an zu weinen. Dasselbe passierte dann auch bei mündlichen bzw. schriftlichen Leistungskontrollen. Wir dachten, dass sich das mit der Zeit legen würde, aber leider war das Gegenteil der Fall. Je älter er wurde, umso schlimmer wurde es.
In den unteren Klassen weinte Alex „nur“, aber nun kamen zu den Tränen noch regelrechte Blockaden dazu. Im mündlichen Teil war es mitunter so schlimm, dass Leistungskontrollen sogar abgebrochen werden mussten. Wenn ich meinen Sohn morgens zur Schule brachte, kullerten schon die ersten Tränen und am liebsten wollte er mich gar nicht loslassen, weil er Angst hatte, in die Schule zu gehen.
Wir wussten wirklich nicht mehr weiter. Natürlich waren wir zwischenzeitlich auch bei einem Kinderpsychologen, die angesetzte Therapie brachte jedoch absolut keine Veränderung.
Nach langer Überlegung wagten wir dann doch den Schritt und meldeten Alexander hier zu einer Hypnosetherapie an. Aus heutiger Sicht- das Beste was wir tun konnten! Die Sitzungen wurden durchgeführt von Nikolai, zu d em Alexander sehr schnell Vertrauen aufbaute. Die Sitzungen bereiteten Alex sehr viel Spaß und zu Hause übte er dann fleißig, was er bei Nikolai gelernt hatte.
Die ersten Erfolge ließen nicht lange auf sich warten. Nach kurzer Zeit erzählte mir der Klassenlehrer, dass sich Alexander unheimlich positiv entwickelt hat. Bei Leistungskontrollen bemerke man zwar noch seine Ängstlichkeit, aber Alexander weint nicht mehr und auch die Blockaden sind verschwunden. Außerdem hat sich sein gesamtes Erscheinungsbild positiv verändert- Alexander ist in seinem Verhalten deutlich selbstbewusster geworden.
Wenn ich heute meinen Sohn zur Schule fahre, habe ich kein ängstliches Kind mehr im Auto, sondern neben mir sitzt ein fröhlicher, völlig unbeschwerter Junge. Von seinen früheren Sorgen merkt man nichts mehr. Es ist einfach unglaublich!
All das, lieber Nikolai, wäre ohne ihre Hilfe nie denkbar gewesen. Wir danken ihnen ganz herzlich für ihre Unterstützung und grüßen sie ganz lieb!
Herzlichst Alexander und Mutti

Nachtrag: Brief von Ostern 2010

Hallo lieber Nikolai und liebe Katharina, (…) Ich möchte nur noch einmal kurz etwas über Alex berichten:
Dass er seine Ängste gut im Griff hat. habe ich ja schon mehrfach berichtet. Der Druck in der Schule ist für ihn nun deutlich geringer geworden und somit kann er anstehende Aufgaben in der Schule viel gelassener angehen. Alex war während seiner Schulzeit schon immer ein guter Schüler. Zeugnisdurchschnitte von 1,6 bis 1,8 waren bei ihm die Regel und wir waren darüber immer sehr glücklich.
Aber sein jetziges Halbjahreszeugnis war der Hammer! Er hat in diesem Zeugnis einen Notendurchschnitt von 1,1!
Ist das nicht Wahnsinn? Das hätte keiner von uns für möglich gehalten.
Ich wollte Sie das einfach nur mal wissen lassen, weil ich denke, Sie freuen sich über solche Erfolge ebenso wie wir.
Ich wünsche Ihnen allen ein frohes Osterfest und eine schöne Frühlingszeit!

Das Hypnos-Team ist mit verschiedenen deutschen und internationalen Fach-Organisationen verbunden.

american-board-hypnotherapy freie-gesellschaft-hypnosebundesverband-hypnoseinstitute-clinical-hypnotherapy-psychotherapynational-guilde-of-hypnotherapy deutscher-verband-hypnose

Hypnos CD- und Buch-CoverLernen Sie das im Ullstein-Verlag erschienene Buch sowie die Audio-CD der Leiter des Hypnos®-Zentrums kennen.

Mehr Infos zum Angstfrei-Buch

Mehr Infos zur Trance-CD