Depressionen

depressionWir möchten Sie auf dieser Seite über Depressionen informieren sowie einen Einblick darin vermitteln, auf welche Weise und unter welchen Umständen eine Hypnosetherapie an unserer Praxis für Sie sinnvoll sein kann.

Hypnose hilft, auch wenn alles andere versagt.
(James Braid, 1795-1860) 

Um zu blühen und zu gedeihen, müssen wir nicht nur die Stressfaktoren loswerden, wir müssen auch aktiv nach einem freudvollen, liebevollen, erfüllenden Leben streben, das uns Wachstumsreize vermittelt.
Dr. Bruce Lipton in „Biology of Beliefs“

Traurig – oder depressiv?

Sorgen gehören zum Leben. Dennoch erleben immer mehr Menschen Phasen, in denen Grüblerei, Kummer und emotionaler Schmerz zu Selbstläufern zu werden scheinen, denen es an faktischen, aktuellen Ursachen mangelt.

Und selbst wenn ein trauriges Ereignis Auslöser für eine depressive Verstimmung ist (wie im Falle einer so genannten „reaktiven Depression“) – jeder Schmerz, ob geistig oder körperlich, hat ein gesundes Maß. Oftmals jedoch ist dieses Maß überschritten und irgend etwas hält innerlich scheinbar fest an einer unabänderlich anmutenden Traurigkeit. Und doch ist dieser Zustand veränderbar, denn:

Jeder Mensch hat zu jedem Zeitpunkt alle Ressourcen in sich, die er braucht, um sich glücklich und ausgeglichen zu fühlen – fühlt er sich dauerhaft schlecht, dann ist ihm der Zugang zu diesen natürlichen Ressourcen versperrt.

Wenn wir verstehen, dass keine negative Emotion aus sich selbst heraus bestehen bleiben kann,
dass sie genährt werden muss durch unser Denken, wird offensichtlich: Wie wir denken, bestimmt, wie wir fühlen. Verändern wir unsere Denkgewohnheiten, kann sich sich unser Fühlen verändern.

 

Verstehen hilft, Hypnose wirkt.

Die Hypnos®-Methode ist ein Werkzeug, das die Überwindung depressiver Verstimmungen und emotionaler Krisen in vielen Fällen effektiv unterstützen kann. Dabei ist es zumeist nicht von Nöten – wie in der klassischen Psychotherapie üblich – sich immer und immer wieder in die belastenden Situationen hineinzuversetzen und diese emotional erneut zu durchleben.

Einerseits ist es unerlässlich, zu verstehen, wie der menschliche Geist funktioniert und welche Faktoren auf unser Gefühlsleben wirken. Zu begreifen, wie verschiedene Faktoren das Entstehen einer depressiven Verstimmung ermöglicht haben, bedeutet gleichzeitig zu erkennen, wie sich diese wieder lösen kann.

Andererseits haben wir die Erfahrung gemacht, dass das übermäßige Interpretieren von Entstehungszusammenhängen, das Zuweisen von Schuldigkeiten nicht unmittelbar zu einer Entlastung, mitunter gar zu einer zusätzlichen Belastung führen kann.

All unsere Missgefühle und Blockaden sind mit einer emotionalen Komponente verbunden,
mit unbewussten Konflikten oder verdrängten belastenden Erfahrungen und Gefühlen.
Diese Faktoren liegen oft weit in der Vergangenheit und können durch Gesprächstherapien und Nachdenken nur nicht immer wirklich verändert oder gar aufgelöst werden.
Es wird oft lediglich immer wieder der Bodensatz der schmerzenden Vergangenheit aufgewühlt,
und meist fühlt man sich dadurch nicht wirklich besser.

Wie kann die EHT®-Hypnose wirken?

Der hypnotische Zustand an sich bewirkt eine deutliche neuronale Entspannung, die sich wohltuend auf Ihr Allgemeinbefinden auswirkt.

Zudem erzeugt er eine gesteigerte Suggestibilität und kann Ihnen so einen Zugang zu längst verloren geglaubten intensiv positiven, lebensbejahenden und motivierenden Empfindungen bahnen.

Mittels energetischer Techniken, z.B. der Klopfakupressur, können emotionale Blockaden
binnen kurzer Zeit aufgelöst, der Energiefluss harmonisiert, lange bestehende Muster damit aufgebrochen werden. Unserer Erfahrung gemäß ist in vielen Fällen eine Veränderung unmittelbar spürbar.

Gary Craig, der Entwickler der EFT®-Methode, äußerte sich zur Thematik der Depression wie folgt:

Ich übe dieses Akupressurklopfen seit 1991 aus. Ich finde, dass es drei Kategorien von Depressionen gibt. Beachten Sie dabei, dass keine dieser Kategorien in ein medizinisches Modell passt. Auch werden keine Medikamente verabreicht. In allen drei Kategorien jedoch wird wesentliche, wenn nicht sogar völlige Erleichterung erzielt. Könnte es nicht sein, dass Störungen im Energiefeld Vorboten sind für die chemischen Ursachen, die die medizinische Forschung entdeckt hat? Wenn dem so ist, könnte das ein interessantes Gebiet für die Medizinforschung werden.

Das sind die Kategorien:

  1. Die Depression, die nach ein paar Minuten Klopfen einfach verschwindet.
  2. Die Depression, die auf Grund von zahlreichen unerledigten emotionalen Themen verursacht wird, wie zum Beispiel: Schuld, Angst, Wut usw. Diese Kategorie verlangt in der Regel eine qualifizierte Anwendung durch einen Energiefeld-Therapeuten, der in der Lage ist, die verschiedenen emotionalen Grundthemen zu orten und zu behandeln.
  3. Die Depression, die ihren Grund in einer Reaktion auf bestimmte Stoffe oder auf allergische Reaktionen zu haben scheint. Bei verschiedenen Gelegenheiten habe ich erlebt, dass die Symptome aufhörten, sobald die offensiven Stoffe abgesetzt wurden.“

Mit der EHT®-Hypnotherapie (also der Verbindung aus Hypnotherapie und Energetik) bieten die Hypnos®-Therapeuten depressiv Erkrankten eine reiche Vielfalt an Behandlungsansätzen:

  • Tiefe neuronale Entspannung während der hypnotischen Trance kann auf effektive und natürliche Weise die psychische und physische Erholung fördern
  • Konfliktlösende hypnotherapeutische Interventionen können die Seele und damit den Organismus entlasten–
    seelische Neuorientierung und Reifung werden sanft unterstützt
  • Moderne energetische Techniken können den Energiefluss harmonisieren und damit einhergehend Blockaden wie Wut, Angst, Schuld, Scham zu lösen helfen
  • EHT®-Direct-Drive
    die sitzungs-flankierende Selbsthypnose!
    Die durch die Hypnos®-Therapeuten entwickelte Selbsthypnosetechnik EHT-Direct-Drive ist eine in vielen Fällen hocheffektive Technik zur körperlichen und geistigen Selbstbeeinflussung. So können eigene Suggestionen in hypnotischer Trance im Unterbewusstsein verankert und dadurch oftmals anhaltende Resultate erzielt werden.
    Durch einen in Tiefentrance geankerten Befehl und ein eigens hierfür entwickeltes Trainingsmodul innerhalb der ersten zwei Sitzungen ist es möglich, eine Art „Hypnose-Reflex“ zu etablieren.
    So werden Sie sich – ein optimales Einhalten des Übungsplanes vorausgesetzt – an jedem Ort in jeder Situation in tiefe Hypnose und sogar in Wachhypnose versetzen können. Unsere Erfahrung zeigt, dass diese Methode einen deutlich verbesserten Zugriff auf innere Potenziale ermöglicht.
  • Unbewusste und körperliche Selbstheilungspotenziale können (re-)aktiviertwerden und befördern somit die nachhaltige Gesundung:
    Immunsystem, vegetative Funktionen und Stoffwechsel können durch die Hypnose oftmals direkt stimuliert werden
  • Schuldgefühle, Selbstzweifel und unbewusste Selbstbestrafungstendenzen können effektiv bearbeitet werden
  • Ein möglicher unbewusster Sekundärgewinn (Vorteil, der dem Erkrankten in seiner Umwelt durch die Erkrankung entsteht) kann aufgedeckt und transformiert werden

Zu den konventionellen Methoden, mit destruktivem Verhalten umzugehen, gehören Medikamente und Gesprächstherapien. Neue Ansätze legen uns nahe, unsere Programmierungen zu ändern, weil man erkannt hat, dass dem unterbewussten Tonband nicht mit Vernunft beizukommen ist.
Diese Methoden bauen auf den Erkenntnissen der Quantenphysik auf, die Energien und Gedanken mit einbeziehen. Solche Wege, erlerntes Verhalten umzuprogrammieren lassen sich unter dem Begriff Energetische Psychologie zusammenfassen, ein aufkeimendes neues Feld, das auf der Neuen Biologie beruht.
(Dr. Bruce Lipton in ‚Biology of Beliefs‘)

Mehr Information über unsere energetischen Hypnose-Techniken, über die EHT®-Hypnose,
finden Sie hier: Unsere Methode. Mehr über die Entstehung von Depressionen durch Dauer-Stress erfahren Sie auf unserer Seite Freiheit von Stress.

Ihre Therapie

Therapiedauer

Bei der EHT®-Hypnosetherapie handelt es sich um eine zeitlich klar begrenzte Therapie.
Für die beschriebene Indikation ist Ihre Therapiedauer in der Regel auf 6 bis 8 Sitzungen begrenzt.
Jede dieser Sitzungen umfasst 2 Therapiestunden sowie nach individueller Abstimmung eine einstündige Energetisierung, welche die Regeneration und Reintegration unterstützt.
Für Klienten, die aus anderen (Bundes-)Ländern anreisen, besteht u.U. die Möglichkeit, jeweils 2 Sitzungen an einem Tag durchzuführen.
Der therapeutische Prozess wird durch telefonische Betreuung zwischen und nach den Sitzungen begleitet.

Unsere Leistungen

  • EHT®-Intensiv-Sitzung bei Depressionen
    • Inklusive Ihrer kostenfreien telefonischen Nachbetreuung
    • Inklusive Ihrer individuellen Arbeitsmaterialien und EHT®-Hypnose-CDs
    • EHT®-Hypnose
    • EFT, DMT, TAT, EMDR, NAEM, NLP, Time-Line-Therapy u.a. – je nach Problematik
    • zusätzliche Vermittlung kraftvoller Selbsthilfetechniken, u.a.:
  • EHT®-Direct-Drive- die sitzungs-flankierende Selbsthypnose!
    Die durch die Hypnos®-Therapeuten entwickelte Selbsthypnosetechnik EHT®-Direct-Drive ist eine in vielen Fällen hocheffektive Technik zur körperlichen und geistigen Selbstbeeinflussung. So können eigene Suggestionen in hypnotischer Trance im Unterbewusstsein verankert und dadurch oftmals anhaltende Resultate erzielt werden. Durch einen in Tiefentrance geankerten Befehl und ein eigens hierfür entwickeltes Trainingsmodul innerhalb der ersten zwei Sitzungen ist es möglich, eine Art „Hypnose-Reflex“ zu etablieren. So werden Sie sich – ein optimales Einhalten des Übungsplanes vorausgesetzt – an jedem Ort in jeder Situation in tiefe Hypnose und sogar in Wachhypnose versetzen können. Unsere Erfahrung zeigt, dass diese Methode einen deutlich verbesserten Zugriff auf innere Potenziale ermöglicht.

Klienten berichten

Indikation: Rauchen

Michael Eschert, Berlin

Ich möchte Ihnen nur kurz mitteilen, dass ich seit nunmehr drei Monaten rauchfrei bin, ohne dabei nennenswert an Gewicht zugelegt oder sonst in irgendeiner Art und Weise gelitten zu haben. Die Rauchentwöhnung durch Hypnose ist wirklich eine sehr leichte und angenehme Art, dem ‚Glimmstengel‘ abzuschwören. Ich hatte vorher einiges versucht. Akupunktur half bei mir nur, solange ich die Nadeln im Ohr hatte, Bücher wie ‚Endlich Nichtraucher‘ waren bei mir nicht erfolgreich. Aber durch die sehr angenehme Hypnose, die sie durchgeführt haben, war es nicht nur leicht, nicht mehr zu rauchen. Entzugserscheinungen? Fehlanzeige! Es ist mir darüberhinaus auch gleichgültig, ob andere Menschen in meiner Nähe rauchen. Es stört mich nicht und ich bin dadurch nicht zum ‚militanten Ex-Raucher‘ mutiert, was mir auch sehr wichtig war. Ich hoffe, dass noch viele Menschen diesen wirklich einfachen Weg wählen, sich endlich viel besser fühlen zu können.

Sporthypnose – Nach ausgeheilter Verletzung die Bewegungsabläufe hindernde Schonhaltung

D. Gerzow

Ich habe vor einiger Zeit im HYPNOS-Zentrum von Nikolai Hanf-Dressler eine ActiveHigh-Hypnose an mir ausführen lassen. Wegen gewisser Probleme, mich zu entspannen und gelassen zu sein, hatte ich mich für eben jene Art der Hypnose entschieden, da sie mit dem genauen Gegenteil der (körperlichen) Entspannung arbeitet, nämlich der körperlichen Ertüchtigung, die die Basis der Sitzung bildet. Meine Erfolgserwartungen hielten sich zugegebenermaßen in Grenzen, was ja aber meistens eher von Vorteil ist :) Dann kann ich nur sagen, dass die Sitzung vor allem Spaß gemacht hat und mir enorm Energie vermittelt hat. Ohne wirklich darüber nachzudenken, stellte ich in der Folgezeit immer wieder fest, dass ich in vielerlei Hinsicht einfach gelassener, entspannter und spielerischer an meine Tätigkeiten herangehen konnte, was mir ein großer Wunsch war, und das Spektrum des für mich mach- und schaffbaren erweitert hat. Wer an sich arbeiten und sich weiterentwickeln will, dem sei der Weg der (ActiveHigh)-Hypnose wärmstens empfohlen. Grüße!

Indikation: Flugangst, Panikstörung

Helga Z., Berlin

Liebe Flora, viele liebe Gruesse aus Australien sendet Dir eine dankbare Helga.
Den Flug habe ich gut ueberstanden, ohne Anzeichen einer Panik. Auch der Transfer innerhalb des Flughafens in einem vollgepfropften Bus hat mich nicht beaengstigt.

Indikation: Raucherentwöhnung

Gabi Kunert

Ich war am 10.10.2014 zur Raucherentwöhnung bei Hypnos in der Friedrichstr. 132 in Berlin und bin begeistert, weil ich seit diesem Datum nach 40 Jahren rauchen keine Zigarette mehr angefasst habe und es mich nicht einmal stört, wenn andere rauchen. Ich habe gestern Eure Adresse weiter gegeben, weil Kollegen von mir sich interessiert gezeigt haben.
Ich kann Euch guten Gewissens weiter empfehlen, weil mit der Hypnose auch die Sucht geheilt wurde und mir die Abstinenz nichts ausmachte.

Tut gut.

R.S., Lüneburg

…Dann möchte ich mich gerne noch einmal herzlich für die bisherige Zusammenarbeit und das Lernen, die Art der Vorbereitung und Begleitung bedanken  – die Qualität, die Begleitung und auch der Prozess und mein Erleben haben mich beeindruckt und tun mir gut.

Indikation: Gewichtsreduktion

Caren Miller, Potsdam

Liebe Frau Hanf-Dressler,
am xx.08. war ich bei Ihnen zur Hypnose.
Am 1.10. hatte ich bereits 6 kg abgenommen, ich konnte es gar nicht glauben. Danach bis Weihnachten nochmal 5 kg!

Sexualleben

H.-C. T., Dresden

Hallo Carolin, ich möchte mich noch einmal für die schöne Zeit bedanken, die wir hatten. Die Therapie ist mir so gut bekommen, ich bin wieder voller Energie, voller Kraft, voller Lebensfreude, mein Sexualleben funktioniert gottseidank deiner  Bemühungen und Anstrengungen wieder perfekt. Mein Selbstbewusstsein hat sich auch gestärkt. Die Ängste, die ich hatte, sind für mich auch kein Problem mehr.
Noch mal vielen Dank, mit freundlichen Grüßen

Selbsthypnose-Schalter

Erik Eckstein

Ich habe an einem Seminar zur Selbsthypnose bei Katharina und Nikolai teilgenommen. Dafür, dass ich diesen Entschluss getroffen habe, bin ich sehr dankbar. Unter anderem ist es mir nach dem Seminar dank einer sogenannten Schaltertechnik möglich, mich selbst von einem auf den anderen Moment in Trance zu versetzen. Allein das ist äußerst entspannent und wohltuend.

Der Rahmen war darüber hinaus perfekt abgestimmt. Ich habe mich sehr wohl gefühlt.

Indikation: Gewichtsreduktion bei Osteoporose

Karola R., Berlin

Liebe Katharina,
nach fünf Wochen nun ein Zwischenstand nach deiner Hypnose. Nachdem „meiner blauer Schalter vernichtet wurde“, sind nun wie von selbst die ersten 9 Kilo runter. Ich fühle mich wohl und freue mich darauf im Januar meinen 50. Geburtstag mit meinem Traumgewicht zu feiern. In Dankbarkeit liebe Grüße von Karola R. und der Familie!“
1 Woche später: „Gerne kannst du mein Feedback veröffentlichen.
Es sind nun genau zehn Kilo und ich bin einfach nur glücklich. Meine kranken Osteoporoseknochen danken mir und ich lann besser mit unserem Enkelchen rumtoben. Die ersten Komplimente gab es auch schon.
Noch zehn kg – und ich weiß, dass ich das schaffe und das ohne Quälerei. Danke und liebe Grüße!

Indikation: Gewichtsreduktion / Fokus Süßigkeiten

Sabine Räsche, Berlin

Guten Abend Herr Hanf-Dressler,
nun sind fast 4 Wochen vergangen als ich bei Ihnen war. Ich habe in den letzten Wochen gar nichts Süßes gegessen und hatte auch kein Verlangen danach. Abgenommen habe ich ca. 2 Kilo und meine Ernährung stelle ich nach und nach um.

Das Hypnos-Team ist mit verschiedenen deutschen und internationalen Fach-Organisationen verbunden. Nikolai Hanf-Dressler ist im Dezember 2016 für 5 Jahre in die Prüfungskommission des Berufsverbandes der Hypnosetherapeuten ernannt worden.

american-board-hypnotherapy freie-gesellschaft-hypnosebundesverband-hypnoseinstitute-clinical-hypnotherapy-psychotherapynational-guilde-of-hypnotherapy deutscher-verband-hypnoseBerufsverband-Hypnosetherapeuten_logo_Schriftzug

Hypnos CD- und Buch-CoverLernen Sie das im Ullstein-Verlag erschienene Buch sowie die Audio-CD der Leiter des Hypnos®-Zentrums kennen.

Mehr Infos zum Angstfrei-Buch

Mehr Infos zur Trance-CD