Sportler berichten

Sie finden hier Rückmeldungen unserer Klienten zu verschiedensten Problemstellungen, in denen sie ihre persönlichen Erfahrungen nach der Sitzung schildern. Die zeitliche Distanz zwischen Sitzung und Rückmeldung liegt zwischen wenigen Tagen und mehreren Jahren. Private Details und Namen haben wir in Rücksprache mit unseren Klienten in einigen Fällen geändert.

Indikation: Enuresis nocturna

Kevin G., München

Ich heiße Kevin und mag Nikolai bedanken, dass ich in einem trockenen Bett schlafen kann. Ich habe früher ins Bett gemacht und das war mir sehr peinlich. Ich habe schon viel probiert, aber es wurde nie besser. Ich habe mir gewünscht, im Sommer 2008 endlich mal mit auf Klassenfahrt zu fahren. Das ging nie wegen der Angst. Ich traute mir nicht malm bei Freunden eine Nacht zu schlafen. Jetzt fühle ich mich nach drei mal zu Dir kommen ganz sicher. Vielen Dank Nikolai, ich schreibe Dir auch eine Karte aus Sylt.

Indikation: Flugangst „…auf den Rückflug freuen!“

Michaela M., Berlin

Hallo liebe Caro, sind soeben in Faro gelandet und es war großartig! Ein wenig Anspannung beim Start, aber dann ganz relaxed während Flug und Landung :-) Ein tolles Gefühl. Dafür danke ich Dir sehr! Jetzt kann ich entspannt urlauben und mich auch auf den Rückflug freuen. Liebe Grüße und nochmals danke! Alles Gute für Dich! Michaela

Indikation: Rauchen

Norbert Kempfen, Senden/Westfalen

Ich bin zu Ihnen ja nur hingefahren, um meine Meinung zu bestätigen, dass das alles Hokus Pokus sei.

Aber … seitdem rauche ich nicht mehr und für mich zählen nur Ergebnisse. Von 40 Jahre lang 60 Zigaretten täglich auf 0 und das seit Anfang 2005 und ohne Suchtdruck. Als alter Manager aus der Schulmedizin mache ich mich jetzt selbst stark für die Hypnosetherapie. Ein Verfahren, das den Krankenkassen unzählige Millionen ersparen würde

Ja

Ulrich

Sehr gut. Empathisch. Offen für Entwicklungen. Vielseitig.
 

Teilnahme am »Basis-Seminar« sowie am Seminar »Regressionstechniken« und »Hypnotherapeutische Interventionen«

Dr. R. Wilke, Berlin

Dozenten waren die Chefs persönlich: Die Vortragenden waren sehr gut vorbereitet und ergänzten sich in jeder Situation ausgezeichnet. Das Seminar war stets sehr lebendig und absolut lebensnah.

Die Theorie wurde sehr kompetent vermittelt und es schloss sich unmittelbar zu jedem Thema eine praktische Übung an. Platz für Fragen bestanden jederzeit. Der Kurs zeichnete sich durch die vielen praktischen Übungen aus, die wir alle mit viel Spaß und Freude ausprobieren konnten.

Der Rahmen:

Sehr gepflegtes elegantes Ambiente mit toller Verpflegung zu jeder Pause. Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt. In der großen Essenspause gingen wir alle zu einem in der Nähe befindlichen Italiener und in den Zwischenpausen gab es leckere Snacks sowie eine Auswahl von Getränken. Die Kursteilnehmer waren alle sehr nett und offen.

Zusammenfassung:

Ich kann jedem, der beruflich mit der Hypnosetherapie arbeiten will oder sich ein fundiertes Wissen darüber aneignen will dieses Hypnocamp empfehlen. Die beiden Kursleiter sind jederzeit für Fragen offen. Es ist möglich sich schon in dem Kurs ein genaues Bild über die Wirkung und Tiefe der Hypnose zu machen. Ich würde diesen Kurs gerne wieder machen.

Sporthypnose – Motocross-Mentaltraining, Verbesserung der schulischen Leistungen

Ronny Spretz, Vater von Julian (11), Weißwasser

So die ersten paar Tage sind vorbei und ich wollte mal kurz eine Rückinformation geben. Also es ist sehr erstaunlich was sich die letzten Tage so getan hat.

Julian fühlt sich glücklich und konnte in der Schule die ein oder andere Aufgabe anwenden. (Zum Beispiel sagt er, dass er an die Tafel musste, um eine Aufgabe zu lösen, vor Aufregung konnte er diese nicht lösen machte die Klopfmethode und die Aufgabe war gelöst). Was ist uns aufgefallen? Also schon ein Tag später: Bei Gesprächen konnte er seinem Gegenüber nie in die Augen schauen, das macht er jetzt!

Er lacht viel mehr und scheint innerlich ausgeglichen zu sein, mindestens einmal täglich setzt er sich unter Hypnose, was auch sehr gut funktioniert. Wenn er Abend mit uns fern gesehen hat, konnte er nie wirklich ruhig sitzen, jetzt sitzt er auch 2 Stunden ruhig.

Selbst das Abendessen verläuft ruhig und auch mit seinem 4-jährigen Bruder war ein gemeinsames Spielen vorher nicht möglich. Nun die letzten Tage funktioniert dies tadellos und Julian strahlt eine sehr angenehme Ruhe aus. Gestern habe ich mal einen Test gemacht (einfach mal so): Als er in der Badewanne lag, habe ich ihn gebeten, mal gedanklich seine Heimstrecke auf dem Motorrad abzufahren. Hierbei muss ich sagen, dass nach so langer Pause dieses für mich ein sehr schwieriges Unterfangen ist. Außerdem ist es so, dass Julian eine Trainingszeit von 2:08 – 2:15 je Runde und je nach Wetter auf dieser Strecke fährt. Das gesamte Jahr war ich aber der Meinung, dass wenn er so fahren würde, wie er könnte (also sein Trainingsstand ist) er um die 2 Minuten fahren müsste. Nun unter normalen Umständen ist er die Strecke abgefahren, 2 Runden. Die erste Runde 2:26 und die zweite Runde 2:10. Dann unter Hypnose! Die erste Runde eine 1:58 die zweite Runde eine 2:02. Das wiederum fand ich sehr beeindruckend, obwohl ich alles noch nicht so richtig verstehen kann, aber sehr zufrieden bzw. mehr überrascht mit dem Ergebnis aus 2 Stunden bin. Auffällig war auch, dass Julian unter Hypnose die Strecke nicht nur gedanklich abgefahren ist, sondern auch Beine und Arme leicht in Bewegung hielt. Also er bremste und schaltete.

Das alles war natürlich in den letzten Tagen sehr viel! Julian schreibt auch ein kleines Tagebuch, aus diesem geht auch wirklich ein glücklicher Mensch heraus.

Indikation: Raucherentwöhnung

Herr und Frau K., Berlin

Liebe Katharina, (meine Frau) und ich wünschen Dir/Euch frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr.
Wir haben tatsächlich keine Zigarette mehr geraucht, seit wir bei Dir waren.
Ich habe sogar ein ganzes Buch geschrieben, ohne zu rauchen, unglaublich, auch wenn ich dabei manchmal wie ein Tiger im Zimmer hin und hergelaufen bin. (Ab 11. Januar ohne Nikotingeruch im Handel).
Ich habe auch immer mal wieder Gelüste, aber die Freude, es nicht zu tun, überwiegt ganz eindeutig – unterstützt vom Wissen, dass einmal nicht keinmal ist. Herzliche Grüße!

Selbsthypnose-Schalter

Erik Eckstein

Ich habe an einem Seminar zur Selbsthypnose bei Katharina und Nikolai teilgenommen. Dafür, dass ich diesen Entschluss getroffen habe, bin ich sehr dankbar. Unter anderem ist es mir nach dem Seminar dank einer sogenannten Schaltertechnik möglich, mich selbst von einem auf den anderen Moment in Trance zu versetzen. Allein das ist äußerst entspannent und wohltuend.

Der Rahmen war darüber hinaus perfekt abgestimmt. Ich habe mich sehr wohl gefühlt.

Indikation: Raucherentwöhnung

Susanne Eickhoff, Düsseldorf

Liebe Katharina Hanf- Dressler!

Es sind erst wenige Tage, aber ich möchte doch meine persönlichen Ergebnisse nach Berlin melden….

-Der körperliche Entzug war gar nicht schlimm! Keine Gereiztheit, Müdigkeit oder Ähnliches.
-bereits am Samstag (!!!) hatte ich beim Joggen so viel Energie (und Lungenkapazität) dass ich die doppelte Strecke als sonst üblich gelaufen bin; am Sonntag direkt wieder, da ich das Ergebnis von Samstag nicht glauben konnte….
-auffallend ist, dass sich der Zigarettengeruch für mich verändert hat; er ist fremd geworden.
– meine Mutter kann neben mir im Auto rauchen, am Tisch mir gegenüber sitzend- ich bin erstaunt, dass es mir so gut wie nichts ausmacht.
-alle 30-60 Minuten denke ich noch an die Zigaretten- aber bevor ich mit einer Übung anfangen kann, ist der Gedanke schon wieder vorbei (soll heißen: ich habe noch nicht eine Übung gemacht)
-heute Morgen hatte ich das Gefühl, in meinem Kleiderschrank riecht es nach Rauch; ebenso im  Auto….
-mein Mann hat mich unglaublich lieb unterstützt: Von Donnerstag bis Sonntag abend hat er mich stündlich gelobt😀😀😀😀- die Achtung und Wertschätzung habe ich genossen ( heute, Montag, alles wieder vorbei… aber o. k.)
-wichtig und richtig war für mich die Beschäftigung: ich habe meine Familie bekocht, bebacken- permanent meine Hände in den ersten Tagen  beschäftigt. Stefan hätte mir beinahe noch Stricksachen besorgt….
– einzig mein Verdauungssystem ist noch nicht in der Reihe….-  täglich Abführmittel; dafür habe ich aber auch noch nicht zugenommen😀. Noch einige Tage, dann muss der Körper das auch allein regeln…..
-es war auch gut, viele Freunde von meinem Plan wissen zu lassen-  somit habe ich mir selbst die Sackgasse gebaut, durfte nicht versagen….

Fazit: ich bin -inklusive meiner Familie -super glücklich mit dem Ergebniss.
Heute ärgere ich mich, nicht vor zehn Jahren aufgehört zu haben….-es ist doch mehr Lebensqualität ohne Zigarette. Und stilvoller!

Die Hypnose war eine positive Erfahrung! Das Gefühl, volle Kontrolle über die Situation zu haben; so hätte ich es mir nicht vorgestellt! Aber: ich musste mich nach unserem Termin 2 Stunden sammeln, das Erlebte verarbeiten.

Ihre Geschichte mit der Hochzeit und der Rauchlust ist mir noch so präsent! Never ever!
Für Sie sowieso  und hoffentlich auch für mich!

In diesem Sinne umarme ich Sie, Katharina!
In vier Wochen melde ich mich noch einmal zurück….

Herzlich,
Susanne

 

Zwei Wochen später folgte diese Nachricht:

Liebe Katharina,

Eigentlich wollte ich nach vier Wochen mein zweites Feedback senden, tue es
aber schon heute: die vergangenen 2 Wochen als Nichtraucher fühlen sich an
wie 4;  zudem werde ich jetzt sowieso nicht mehr rückfällig.

3, 4 Punkte sind es für heute:

Ich denke noch 5-7 mal am Tag an eine Zigarette, die Gedanken sind aber
innerhalb von 1 Minute wieder vergessen und vorbei; ich denke an all die
positiven Seiten des nicht Rauchens….

Einer der Gründe meines früheren Scheiterns war die Gewichtszunahme, sprich
gestörte Verdauung. Dieses Mal habe ich gezielt dagegen angearbeitet: vom
ersten Tag an habe ich AbführMittel genommen: bis heute habe ich nur 1 Pfund
zugenommen! Mit dem heutigen Tag wechsel ich auf leichtere Mittel, werde sie
in 2 Wochen ganz absetzen. Sollte ich dann –  4 Wochen nach dem Entzug- doch
noch etwas zunehmen, wird es nicht ganz so dramatisch sein.

Ich bin ein guter Nichtraucher geworden! Ich sitze meinen rauchenden
Freundinnen gegenüber- es stört mich nicht; meine Mutter raucht bei mir im
Auto – es stört mich nicht—ist das eine der wichtigsten Auswirkungen der
Hypnose??

Mein Leben ist entspannter geworden: bei Ankunft Flughafen muss ich nicht
nach draußen hetzen, um vor dem Einstieg ins Taxi eine Zigarette zu rauchen;
keine Hektik mehr in den Konzertpausen wegen raus und rein rennen etc.

Ich bin so glücklich, dass ich es geschafft habe!! Danke!!

Vielleicht sehen wir uns im September, sollte ich meine Freundin nach Berlin
begleiten,die sich auch gern der Hypnose unterziehen möchte.

Mit besten Grüßen,
Susanne

Indikation: Gewichtsreduktion, Fokus Schokoladensucht

Liane Wildner, Berlin

Hallo liebe Katharina,

Ich war im März bei Dir. Durch die Hypnose will ich mein Gewicht minimieren. Und, was soll ich Dir sagen? Ich habe, Dank Deiner Hilfe, schon 4,5 Kilogramm abgenommen. Vorher hatte sich nichts bewegt. Mein Problem war es, dass ich nie mehr als ein Kilo verlor und dann die Sucht nach der Schokolade. Es war schlimm. Mit 92kg/158cm kam ich zu Dir. Außerdem kaufte ich mir eine neue Waage,die zeigte 90kg an. Diese habe ich zum letzten Mal gesehen, denn heute wiege ich 85,5 Kilogramm. Das macht mich richtig glücklich. Vielen Dank. Du hast mir die Gefühle, die alle mit der Schokolade verbunden waren, getrennt. Dadurch kann ich jetzt auch auf diese verzichten. Meine Ernährung habe ich schon umgestellt. Ich trinke mehr Selterwasser und esse fast nur noch Vollkornbrot und mehr Obst. Das Essen kaue ich auch viel langsamer. Ich halte Dich auf dem Laufenden. Hab vielen Dank. Alles Gute auch für Dich. Liebe Grüße, Liane

Das Hypnos-Team ist mit verschiedenen deutschen und internationalen Fach-Organisationen verbunden. Nikolai Hanf-Dressler ist im Dezember 2016 für 5 Jahre in die Prüfungskommission des Berufsverbandes der Hypnosetherapeuten ernannt worden.

american-board-hypnotherapy freie-gesellschaft-hypnosebundesverband-hypnoseinstitute-clinical-hypnotherapy-psychotherapynational-guilde-of-hypnotherapy deutscher-verband-hypnoseBerufsverband-Hypnosetherapeuten_logo_Schriftzug

Hypnos CD- und Buch-CoverLernen Sie das im Ullstein-Verlag erschienene Buch sowie die Audio-CD der Leiter des Hypnos®-Zentrums kennen.

Mehr Infos zum Angstfrei-Buch

Mehr Infos zur Trance-CD