Nikolai Hanf-Dressler

Hypnosetherapie, Psychotherapie (HeilprPG), Fachliche Leitung

Wer ist Nikolai Hanf-Dressler?Nikolai Hanf-Dressler HypnosetherapieNikolai Hanf-Dressler ist fachlicher Leiter von Hypnos® in Berlin, Bayern und Hamburg.

Seiner unbändigen Faszination für die Themen Trance und Transformation folgend, gründete er zusammen mit Katharina Marquard Hypnos® als leidenschaftliches Lebens-, Forschungs- und Entwicklungsprojekt.

Hanf-Dressler wurde 1965 in Frankfurt am Main geboren. Er wuchs in Österreich und München auf und lebt seit über 20 Jahren in Berlin. Er ist Vater dreier Kinder.

Bis 2002 war Nikolai erfolgreicher Berufsmusiker und trat u.a. mit Rio Reiser und Udo Lindenberg auf. Als klassischer Musiker mit eigenem Ensemble feierte er Erfolge auf internationalen Festivals mit dem Schwerpunkt Alte Musik (8. bis 14. Jh.).

Seit 1998 widmete er sich dem Studium Klinischer Hypnose, der Psychopathologie, Ontologie, sowie der Energetischen Psychologie in Deutschland, Österreich und den USA.
Hanf-Dressler absolvierte die Fachausbildungen führender europäischer und amerikanischer Hypnose-Ausbilder mit dem Schwerpunkt Medizinische Tiefenhypnose, erwarb sich internationale Zertifikationen. Als Paar- und Sexualtherapeut ist Nikolai seit 2018 IEK-zertifizierter Ausbilder für Therapeuten in Paar- und Sexualtherapie. Seit 2018 ist Nikolai IEK-zertifizierter Paar- und Sexualtherapeut.

Zusätzlich Spezialisierungen seit 2006 in hypnotherapeutischem EFT®  & TFT® – Hanf-Dressler ist zertifizierter t.EFT®-Behandler der DGEPM –  sowie in TAT, Kinesiologie, Logosynthese, DMD, NLP und Praktischer Ontologie, um letztendlich eine gänzlich neue Therapieform zu entwickeln: Die Energetische Hypnosetherapie nach der Hypnos®-Methode.

Seit 2007 gibt Nikolai Hanf-Dressler seine Neuentwicklungen innerhalb der Ausbildungen am Hypnos®-Institut weiter.

Nikolai Hanf-Dressler ist Wegbereiter der ActiveHigh-Methode, des EHT-DirectDrives, sowie Entwickler der EHT-Resonanz-Methode, die Tiefentrancen innerhalb weniger Minuten induzieren kann.

Hanf-Dressler ist Hypnoanalytiker und bei der National Guild of Hypnotherapy (NGH) und dem American Board of Hypnotherapy (ABH) zertifiziert. Am Institute of Clinical Hypnotherapy and Psychotherapy (ICHP) leitet er den Fachbereich Hypnotherapeutische Psychoonkologie und Psychoneuroimmunologie dieser größten europäischen Hypnosegesellschaft.
Nikolai Hanf-Dressler ist im Dezember 2016 in die Prüfungskommission des Berufsverbandes für Hypnosetherapeuten e.V. ernannt worden.
Seit 2022 ist er Erster Vorsitzender des Berufsverbands.

Er ist staatlich zugelassen zur Psychotherapie nach HeilprG.

Für namhafte Unternehmen arbeitet Hanf-Dressler als anerkannter Experte in der Thematik der Prävention psychischer und psychosomatischer Beschwerden.
Als Dozent auf Fachkongressen, wie beispielsweise des Institute of Clinical Hypnotherapy & Psychotherapy stellt er seine therapeutischen Neuentwicklungen vor.
Hypnos® ist stets in Bewegung – mit Nikolai als kreatives Herz und visionärem Motor ist dafür gesorgt, dass sämtliche zur Hypnos®-Methode verwobenen Techniken einer ständigen Evaluierung unterliegen und neue Entwicklungen kontinuierlich in das Interventionsrepertoire des Hypnos®-Teams integriert werden.

Für seine Klienten kann eine effektive und ganzheitliche Befreiung von extremen Gedanken, Emotionen oder Gewohnheiten im Rahmen individueller Sitzungen deutlich erlebbar werden.

nikolaihanfdressler_geste_desig

Mit welchen Schwerpunkten arbeitet er?

Wie führt er Sitzungen durch?

Intensive Individualsitzungen

Menschen haben Muster – positive, dem Leben dienliche und solche, die sich einschränkend oder krankmachend auswirken. Besonders die alten, über lange Zeit vermeintlich bewährten dysfunktionalen Muster lassen sich extrem gut auflösen, wenn man ihnen eine große Behandlungsintensität verabreicht.
Hierbei hat sich die hochpotente therapeutische Arbeit mit einem einzelnen Klienten über mehrere Stunden oder Tage am Stück exzellent bewährt.

Wie lauten die Preise für Sitzungen bei Nikolai Hanf-Dressler?

  • 320,- € pro Stunde Hypnosetherapie bei Nikolai Hanf-Dressler bei Einzelbuchung
  • Raucherentwöhnung: 980,- € nur 1 Sitzung, max. 4 Stunden Dauer
  • Gewichtsreduktion: 980,- € nur 1 Sitzung, max. 4 Stunden Dauer


Fragen Sie nach dem Spezialpaket 9+1*! 


*2.600,- € für 10 Intensivstunden Hypnosetherapie bei Nikolai Hanf-Dressler innerhalb von meistenfalls 5 Sitzungen
telefonische Begleitung
– bei Buchung des Spezialpakets sparen Sie 600,- € gegenüber dem Buchungspreis einzelner Sitzungen.

Für welche Themen?
Ängste, Depressionen, Psychosomatik, Stottern, Schlafstörungen, Sexualstörungen, Essstörungen, Stress, Burnout, Tinnitus, Migräne, Sporthypnose, Beziehungs-Problematiken und weitere ähnliche.

 

Die hier beschriebene Sitzungs-Struktur ist in Jahren intensiver Praxisarbeit entwickelt worden und hat sich als außerordentlich effizient erwiesen.
Individuelle Struktur-Lösungen sind jedoch möglich.

Was beinhaltet Ihre Betreuung?

Das Honorar beinhaltet sämtliche Hypnos-Arbeitsmaterialien, von Nikolai Hanf-Dressler für Sie eingesprochene CDs, die die therapeutischen Resultate stützen und fixieren sowie telefonische und/oder Zoom-Betreuung zwischen den Sitzungsblöcken sowie nach Ihrer Therapie.

nikolaihanfdressler_khd_desig

Erfahrungsberichte der Klienten von Nikolai Hanf-Dressler

Lesen Sie hier Rückmeldungen, die Klient:innen zur hypnotherapeutischen Behandlung bei Nikolai Hanf-Dressler gaben!

Indikation: Multiple Allergien

Frau, 20 Jahre, Berlin

„Gerne und DANKE :-) …
 
K. ist sooooo begeistert von dieser Behandlung und somit sind wir sehr froh darüber, dass wir dieses „Investment“ getätigt haben ;-)
 
Liebe Grüße und Ihnen auch alles Gute,
M. M.“

Indikation: Raucherentwöhnung

Britta V., 50 Jahre, Berlin

Seit über einem Jahr rauchfrei dank der „Sitzung“ bei Hypnos…. Ich fühlte mich bereits in der Vorbereitung des Termins sehr angenommen und gesehen. Das setzte sich in der Sitzung selbst dann fort. Danke!
Überzeugt von der Arbeit von Hypnos habe ich dann diverse Seminare mitgemacht. Inspirierend, warmherzig und unglaublich begeistert wurden die Techniken erklärt und demonstriert, bevor sie durch uns angewandt werden konnten… Unbedingt empfehlenswert!

Indikation: Frühkindliche Traumata

Steffi, 64 Jahre, Berlin

Mein Thema war Regression, kein schwerer Fall. Kennengelernt hatte ich Euch vor Jahren bei einem „Tag der offenen Tür“ bei Hypnos. Ich fand das damals alles sehr interessant. Dann geriet es erst einmal in Vergessenheit. Durch ein persönliches Erlebnis, das mich sehr beschäftigte und viele Fragen aufwarf, fiel mir wieder die Hypnose ein. Ich wollte wissen, wie weit mich Erlebnisse in frühester Kindheit, in einer Zeit, an die ich mich auf Grund  des Alters nicht erinnern kann, noch heute beeinflussen.

Dank Nikolai konnten die Fragen beantwortet und Blockaden gelöst werden. Durch die warmherzige, offene und herzliche Atmosphäre war sofort Vertrauen da und große Neugier, was denn die Hypnose mit mir macht.

Die erlernten Techniken helfen mir heute im Alltag sehr. Ich bin wesentlich entspannter und ausgeglichener und nicht mehr so getrieben von selbst gesetzten vermeintlichen Pflichten. Eine neue Qualität! Die kurze Selbsthypnose ist zum täglichen Abendritual geworden und hilft nicht zuletzt auch beim Einschlafen.

Auch das  Einführungsgespräch mit Katharina – ganz ohne Druck – war sehr hilfreich.
Diese Art des Miteinanders ist etwas sehr seltenes geworden.

Ich danke Euch ganz herzlich und wünsche Euch alles Gute

Steffi

Blockadelösung beim Schwimmen

T. Z. (19), Berlin

Hey Nikolai,

also beim letzten Rennen ist was interessantes passiert. Meine Rückbahn war wesentlich schneller als am Samstag, aber da die Hinbahn langsamer war, war die Zeit auf die Hundertstel genau gleich mit der am Samstag: 0:55,77. Am Abend hab ich meinen Leuten dann einen ausgegeben.

Aber der Trick mit der Phantasie, hat vom Gefühl her super geklappt, auch heute beim Training war ich mit der Phantasie im Vergleich eine Sekunde schneller, als davor ohne daran zu denken. Ich denke auch, dass mit der richtigen mentalen Vorbereitung auf das nächste große Ding Ende November auf der Kurzbahn, wird das richtig gut!

Wir werden auf jeden Fall in Kontakt bleiben und ich werde dir immer mal wieder schreiben. was sich in meinem Leben so tut, vor allem was die nächste Saison angeht.

Liebe Grüße!

Indikation: Depressionen, Ängste

Sabine Schneider, Augsburg

Lieber Nikolai, hier kurz meine Zeilen, um vielen anderen Mut für ihre Behandlung zu machen.

Nach der Trennung von meinem Mann litt ich unter Depressionen und Zukunftsängsten. Dies spitzte sich sogar Anfang des Jahres 2007 derart zu, dass ich mich in eine Klinik einwiesen ließ. Nach der Entlassung fühlte ich mich jedoch nicht wesentlich besser. Ich hatte schon nicht mehr wirklich daran geglaubt, dass mir geholfen werden kann. Dann wurde ich durch eine Freundin, die bei Ihnen eine erfolgreiche Nichtrauchersitzung durchgeführt hat, auf Sie aufmerksam.

Weiterlesen …

Indikation: PTBS, Raucherentwöhnung

Katrin Michaels, Hamburg

Lieber Nikolai,

danke für Dein Angebot, Telefontermin brauche ich aber nicht. Mir geht es einfach nur gut, nicht ein klitzekleines Problem,  und das ist ja wohl offensichtlich der guten Vorbereitung mit Dir zuzuschreiben. Ich kann es noch gar nicht fassen‍♀️schlafe wie ein Baby, trotz bevorstehendem Vollmond, Daueraufenthalt auf Wolke 17und Dauerzustand gute Laune.

Indikation: Schulangst

Andrea und Alexander Ludwig, Lübbenau

Es ist noch gar nicht lange her, da machten wir uns große Sorgen um unseren Sohn Alexander, der seit seiner Einschulung unter Prüfungsängsten litt. Die Lehrer erzählten mir, dass Alex auf unvorhergesehene Dinge sehr sensibel reagiere. Wenn im Unterricht Aufgaben gestellt wurden, mit denen er nicht rechnete bzw. nicht auf Anhieb wusste, wie man sie lösen muss, wurde er sichtlich nervös und fing plötzlich an zu weinen. Dasselbe passierte dann auch bei mündlichen bzw. schriftlichen Leistungskontrollen. Wir dachten, dass sich das mit der Zeit legen würde, aber leider war das Gegenteil der Fall. Je älter er wurde, umso schlimmer wurde es.
In den unteren Klassen weinte Alex „nur“, aber nun kamen zu den Tränen noch regelrechte Blockaden dazu. Im mündlichen Teil war es mitunter so schlimm, dass Leistungskontrollen sogar abgebrochen werden mussten. Wenn ich meinen Sohn morgens zur Schule brachte, kullerten schon die ersten Tränen und am liebsten wollte er mich gar nicht loslassen, weil er Angst hatte, in die Schule zu gehen.
Wir wussten wirklich nicht mehr weiter. Natürlich waren wir zwischenzeitlich auch bei einem Kinderpsychologen, die angesetzte Therapie brachte jedoch absolut keine Veränderung.
Nach langer Überlegung wagten wir dann doch den Schritt und meldeten Alexander hier zu einer Hypnosetherapie an. Aus heutiger Sicht- das Beste was wir tun konnten! Die Sitzungen wurden durchgeführt von Nikolai, zu d em Alexander sehr schnell Vertrauen aufbaute. Die Sitzungen bereiteten Alex sehr viel Spaß und zu Hause übte er dann fleißig, was er bei Nikolai gelernt hatte.
Die ersten Erfolge ließen nicht lange auf sich warten. Nach kurzer Zeit erzählte mir der Klassenlehrer, dass sich Alexander unheimlich positiv entwickelt hat. Bei Leistungskontrollen bemerke man zwar noch seine Ängstlichkeit, aber Alexander weint nicht mehr und auch die Blockaden sind verschwunden. Außerdem hat sich sein gesamtes Erscheinungsbild positiv verändert- Alexander ist in seinem Verhalten deutlich selbstbewusster geworden.
Wenn ich heute meinen Sohn zur Schule fahre, habe ich kein ängstliches Kind mehr im Auto, sondern neben mir sitzt ein fröhlicher, völlig unbeschwerter Junge. Von seinen früheren Sorgen merkt man nichts mehr. Es ist einfach unglaublich!
All das, lieber Nikolai, wäre ohne ihre Hilfe nie denkbar gewesen. Wir danken ihnen ganz herzlich für ihre Unterstützung und grüßen sie ganz lieb!
Herzlichst Alexander und Mutti

Nachtrag: Brief von Ostern 2010

Hallo lieber Nikolai und liebe Katharina, (…) Ich möchte nur noch einmal kurz etwas über Alex berichten:
Dass er seine Ängste gut im Griff hat. habe ich ja schon mehrfach berichtet. Der Druck in der Schule ist für ihn nun deutlich geringer geworden und somit kann er anstehende Aufgaben in der Schule viel gelassener angehen. Alex war während seiner Schulzeit schon immer ein guter Schüler. Zeugnisdurchschnitte von 1,6 bis 1,8 waren bei ihm die Regel und wir waren darüber immer sehr glücklich.
Aber sein jetziges Halbjahreszeugnis war der Hammer! Er hat in diesem Zeugnis einen Notendurchschnitt von 1,1!
Ist das nicht Wahnsinn? Das hätte keiner von uns für möglich gehalten.
Ich wollte Sie das einfach nur mal wissen lassen, weil ich denke, Sie freuen sich über solche Erfolge ebenso wie wir.
Ich wünsche Ihnen allen ein frohes Osterfest und eine schöne Frühlingszeit!

Indikation: Depression, Panikstörung, PTBS

Sabine, 55 Jahre, Berlin

Liebe Katharina, lieber Nikolai,
Lieber Nikolai, liebe Katharina,

Im Moment denke ich jeden Tag an Euch.

Ich bin so unfassbar dankbar, dass ich mein Leben wiederhabe.
Es fällt mir schwer, dies zu formulieren, ohne dass es theatralisch klingt.

Aber dieses wohlige Gefühl, dieses Glucksen in der Bauchgegend, wenn mir etwas Freude macht, wenn ich etwas genießen kann – das ist wieder da.

Weiterlesen …

Leistungsoptimierung im Turnen | Lösung von Blockaden

R., Berlin

Hallo nikolai, also das training läuft echt super zur zeit und ich bin gestern berlin-brandenburgischer-meister geworden!!!!
ich habe auch wieder abgänge am reck geschafft!!!
wollte mich halt nur mal melden und freue mich auf unser nächstes treffen.
gruß r.

Indikation: Soziale Phobie

Jana B., 26 Jahre, Berlin

Nach 3 Sitzungen bei Hypnos, vor rund 4 Monaten, lief mein Leben ENDLICH ! in die gewünschte Richtung ! ! ! Eigentlich war es statt einer Therapie eher ein Kennenlernen und eine Schulung meiner vergessenen Fähigkeiten.

Weiterlesen …

Indikation: Rauchen

Michael Gruber, Potsdam

Hallo Nikolai, nun ist es schon knapp 5 Wochen her, als ich bei dir war. Bis heute kann ich nur begeistert zurück schauen und dir für die super Sitzung danken. Die Hypnose war auf jeden Fall eine total tolle Erfahrung und man staune, sie hat gefruchtet. Vor der Sitzung war ich doch etwas skeptisch und hatte Verlustängste etc., aber direkt danach war alles negative inkl. Rauchdrang verschwunden. Ich kann allen Rauchern nur zur Hypnose raten. Es tut nicht weh, man verliert nichts und danach ist man unbeschwert und vor allem frei – selbst nach 8 Jahren Raucherei. Bis heute hatte nicht einen Moment den Drang zu rauchen und keine Entzugserscheinungen, trotz des vielen Stresses den ich die letzten Wochen hatte! Bevor ich einen Roman schreibe, noch mal DANKE und macht weiter so. Viele Grüße, Micha

Indikation: Prüfungsangst

Sarah Kaminski, Berlin

Hallo Nikolai!

Mir ging es in dieser letzten Woche ganz gut, konnte viel besser schlafen und war auch sonst deutlich gelassener.

Ich komme mit den Übungen so weit gut klar! Es sind jetzt nur noch zwei Tage zur Prüfung und heute bin ich deshalb insgesamt aufgeregter, so dass ich öfter die Übungen mache. Sehe doch positiv zur Prüfung! (…) Viele Grüße!

Indikationen: Rauchen, Adipositas gravis, Angststörung

Susanne Eichler, 54 Jahre, Berlin

Bin mehr wie begeistert von Nikolai und Katharina und kann nur Gutes über die Therapie sagen. War schon vor 15 Jahren dort um zum Nichtraucher zu werden und bin immer noch erfolgreich. Sehr einfühlsam und schon erste Verbesserung bei der jetzigen Therapie gegen Ängste und Übergewicht.

Macht weiter so, ihr habt mein Leben um 1000% verbessert. Werde euch ewig dankbar sein.

Indikation: Stressbeschwerden, Prokrastination

Fred, 51 Jahre, Berlin

Eine spannende und interessante Erfahrung, die mir im Alltag sehr hilft. Das gesamte Team ist sehr nett und schafft vom ersten Kontakt an eine persönliche und vertrauensvolle Atmosphäre. Nikolai Hanf-Dressler ist sehr erfahren im Bereich der Hypnose-Therapie, der mir als Coach auch nach den Sitzungen tatkräftig zur Seite steht. Mir hat die Zusammenarbeit sehr geholfen und insoweit eine klare Weiterempfehlung.

Indikation: Prüfungsangst

Anna Parczin, Berlin

Hallo Nikolai!

Nun melde ich mich doch sehr viel später nach meiner Anatomieprüfung, die ich am 3.xx.08 hatte, als ich ich es mir vorgenommen hatte… hat mich der Uni-Alltag doch schnell wieder eingeholt. :-) Vielen Dank noch einmal für die rechtzeitige Terminvergabe noch vor der Prüfung! Also, wie war es: Zunächst einmal habe ich meine Prüfung nicht bestanden, was aber weniger an Prüfungsangst oder Aufgeregtheit lag, als vielmehr an Pech beim Fragenziehen (bei so umfangreichen Wissen hat jeder irgendwelche Lücken). Das Tolle bei der ganzen Sache ist, dass ich es nicht dramatisch finde durchgefallen zu sein, sondern damit (wie Sie es vorausgesagt haben) ganz locker umgehe nach dem Motto „Ist nur irgendeine Prüfung…mehr nicht!“. Auch vor der Prüfung war ich zunächst schon ganz schön aufgeregt, aber mit den Übungen/Ankern konnte ich mich so weit beruhigen, dass die Aufregung und Angst so gut wie weg war …das hatte schon fast etwas unwirkliches, weil ich mich so vor einer Prüfung ja gar nicht kenne. Noch nicht einmal eine nervöse Mitstudentin konnte mich aus der Ruhe bringen :-) Ich bin so froh darüber, dass ich diesen Weg über die Hypnose gewählt habe, da ich nun endlich frei und unbelastet in eine Prüfung gehen und mich auf das Wesentliche dabei konzentrieren kann und nicht hauptsächlich mit meiner Angst und Nervosität ringen muss. Was für eine Erleichterung! Danke!

Viele liebe Grüße wünscht Ihnen Anna

Sporthypnose – Nach ausgeheilter Verletzung die Bewegungsabläufe hindernde Schonhaltung

D. Gerzow

Ich habe vor einiger Zeit im HYPNOS-Zentrum von Nikolai Hanf-Dressler eine ActiveHigh-Hypnose an mir ausführen lassen. Wegen gewisser Probleme, mich zu entspannen und gelassen zu sein, hatte ich mich für eben jene Art der Hypnose entschieden, da sie mit dem genauen Gegenteil der (körperlichen) Entspannung arbeitet, nämlich der körperlichen Ertüchtigung, die die Basis der Sitzung bildet.
Meine Erfolgserwartungen hielten sich zugegebenermaßen in Grenzen, was ja aber meistens eher von Vorteil ist :) Dann kann ich nur sagen, dass die Sitzung vor allem Spaß gemacht hat und mir enorm Energie vermittelt hat.
Ohne wirklich darüber nachzudenken, stellte ich in der Folgezeit immer wieder fest, dass ich in vielerlei Hinsicht einfach gelassener, entspannter und spielerischer an meine Tätigkeiten herangehen konnte, was mir ein großer Wunsch war, und das Spektrum des für mich mach- und schaffbaren erweitert hat. Wer an sich arbeiten und sich weiterentwickeln will, dem sei der Weg der (ActiveHigh)-Hypnose wärmstens empfohlen. Grüße!

Indikation: Spezifische Phobie | Angst vor Tauben

Anja, 45 Jahre, Frankfurt

https://youtu.be/EHn7OmNd7OU

Indikation: Ängste, Traumata

Petra, 54 Jahre, Magdeburg

Das Hypnos Zentrum von Nikolai-Hanf-Dressler ist durch meine Tochter in mein Leben getreten. Durch sie habe ich mich das erste Mal mit dem Thema Hypnose befasst. Der Kennenlernenabend hat mir jegliche Berührungsangst mit dem Thema Hypnose genommen. Ich bin Nikolai Hanf-Dressler so unendlich dankbar.

Weiterlesen …

Indikation: Nägelkauen, Stress

K., 53 Jahre, Berlin

Meine Erfahrungen mit Hypnos sind durchweg positiv. Ich wurde sehr herzlich und kompetent von Frau Paarmann am Telefon beraten und hatte schon gleich das Gefühl auf dem richtigen Wege zu sein.

Vielen Dank, liebe Frau Paarmann!

Weiterlesen …

Indikation: Klaustrophobie und Agoraphobie, spezifisch: Angst vor Fahrstühlen und Tunneln

Jacqueline S., Berlin

Hallo Nikolai, nachdem ich nun über die gestrigen Ereignisse eine Nacht geschlafen habe, möchte ich Dir ein erstes Dankeschön senden. Leider ist es mir in der ersten Hypnose-Sitzung nicht gelungen, an meine Angst vor Aufzügen, Tunnel, U-Bahn usw. heranzukommen. So wie ich es kannte: Ein hoffnungsloser Fall.

Weiterlesen …

Indikation: Krise

Ulrike G., Berlin

Guten Abend lieber Nikolai,

ja, der Telefontermin passt hervorragend! Ich bin dann am Mittwoch zwischen 9-10 zu Hause.

Jetzt ergreife ich die Gelegenheit um Dir folgendes zu sagen:
1. die CD ist wunderbar. Lediglich gefährlich, da süchtig machend!!
2. mit meiner Tochter über Dich gesprochen.
Die hat sich überlegt:
es ist sicherlich ganz gut vorstellbar bei Menschen in Sri Lanka oder Indien in der berauschenden Umgebung des Landes mit Wickelrock und Jesus-Sandalen  ein gutes Gefühl mit Meditation oder auch Hypnose zu erreichen.
Aber hier mitten im Gewusel der Großstadt, kaum der U-Bahn entronnen und dem Lärm und den Alltagssorgen – da spricht es doch ganz und gar für Nikolai, dass er auch hier diese Gefühle erzeugen und helfen kann.
Gut, was?
Einen schönen Abend,
bis dann, U.

Indikation: Sexualstörung, Belastungsstörung

M.G., 43 Jahre, Berlin

Die Behandlung bei Nikolai war der richtige Schritt für mich. Nicht nur, weil Nikolai ein sehr sympathischer, einfühlsamer und wertvoller Mensch ist. Die Behandlung bei ihm öffnet die Augen für die tief unter den Symptomen liegenden Auslöser und Gründe. Diese ist Nikolai effektiv angegangen und hat nach ca. 3 Wochen Behandlung einen Prozess der Veränderung angestoßen.

Weiterlesen …

Indikation: Panikstörung und Agoraphobie

Birgit K., Berlin

„Lieber Nikolai, es ist wie ein neu geschenktes Leben….. Nach nur zwei Sitzungen bei Dir haben sich all meine Wünsche, die ich an die Hypnosetherapie gestellt hatte, so gut wie erfüllt. Viele Jahre waren die Angst und die Panik meine täglichen ungeliebten Begleiter.

Durch sie verlor ich nicht nur meine Arbeitsfähigkeit, sondern auch die Fähigkeit, alleine und selbständig mein Leben zu meistern. Was für die meisten anderen Menschen selbstverständlich ist, z. B. im Supermarkt einkaufen, an der Kasse anstehen, Kinobesuche, Auto fahren und vieles, vieles mehr, war für mich gar nicht mehr oder nur noch mit einer Begleitperson möglich. Aus diesem Grund habe ich sehr oft das Haus gar nicht mehr verlassen oder nur mit den größten Schwierigkeiten.

Bereits nach der zweiten Sitzung bin ich wieder ohne jede Angst über die Autobahn nach Hause gefahren und zwar alleine. Und nicht nur das ist möglich. Ich kann mich endlich wieder frei von allen unliebsamen Symptomen einer Panikerkrankung in der Öffentlichkeit bewegen und fühle eine große Freude am Leben, an dem ich schon so manches Mal verzweifeln wollte.

Ich danke Dir für Deine äußerst wirksame Hilfe und Unterstützung, wie sehr, kann ich in Worten kaum ausdrücken. Auf Deiner Internetseite steht: „Hypnose hilft auch dann, wenn alles andere versagt.“ und das kann ich nun aus eigener Erfahrung voll bestätigen. DANKE!!!“

Indikation: Adipositas, Rauchen, Ängste

Susanne Eichler, 54 Jahre, Berlin

Bin mehr wie begeistert von Nikolai und Katharina und kann nur Gutes über die Therapie sagen. War schon vor 15 Jahren dort um zum Nichtraucher zu werden und bin immer noch erfolgreich. Sehr einfühlsam und schon erste Verbesserung bei der jetzigen Therapie gegen Ängste und Übergewicht.

Macht weiter so, ihr habt mein Leben um 1000% verbessert. Werde euch ewig dankbar sein.

Indikation: Generalisierte Angststörung,

J. König, Rathenow

Feedback nach einer ActiveHigh-Zweitsitzung (vorher 1 EHT®-Hypnosesitzung)

Hallo Nikolai, hier ist J.. Wie geht’s?

Nachdem nun wieder einige Zeit vergangen ist, wollte ich mich mal melden, wie es nun so nach der ActiveHigh-Sitzung war. Ich muss wirklich sagen, dass ich einige sehr positive Tendenzen bei mir festgestellt habe, an der die besagte Sitzung mit Sicherheit einen bedeutenden Anteil hatte. Seit einiger Zeit, deren Anfangspunkt in die Zeit der Sitzung fällt, verläuft mein Leben sehr spannend. Es hat sich in wenigen Wochen mehr getan, als im letzten halben Jahr. Ich fühle mich im allgemeinen viel lässiger, und bin eher geneigt, spielerischer und lockerer an alles heranzugehen. Es fällt mir viel leichter, in Situationen, in denen ich (in welcher Hinsicht auch immer) improvisieren muss, mich ‚aus dem Fenster zu lehnen‘; und ich muss tendenziell weniger darüber nachdenken, was nun gerade passiert und was ich vielleicht falsch machen könnte. Dieses erweiterte Handlungsspektrum hat einige neue soziale und musikalische Fortschritte ermöglicht. So hatte ich in letzter Zeit keine Probleme, stetig und über Tage hinweg an Stücken zu arbeiten, ohne den Abfall der Inspiration zu fürchten. Dieses veränderte Lebensgefühl hat mich auch ziemlich aus meiner Übungsroutine herausgerissen, da ich nun plötzlich in allem die Möglichkeiten sehe und alles mögliche ausprobieren will, statt an den alten Sachen weiterzuarbeiten. Aber das gibt sich sicher wieder, es ist halt nur eine sehr bewegte Zeit momentan.

Also möchte ich Dir/Euch nochmal sehr herzlich danken, dass du/ihr diese Sitzung möglich gemacht und durchgeführt hast. Ich hatte mir kaum getraut, viel von einer derartigen Sitzung zu erwarten, aber nun glaube ich, dass man im ActiveHigh eine Menge bewirken kann. Ich wünsche eine gute Zeit und bis bald, J.!!“

Indikation: Depression, Allergie

Laura, 61 Jahre, Bremen

Seit Januar habe ich mich in die Behandlung bei Hypnos begeben, weil ich aufgrund von depressiven Verstimmungen mit meinen bisherigen Therapieansätzen (Verhaltenstherapie, stationäre Therapie, Antidepressiva) nicht weiter gekommen bin.

Als Probandin der Meisterklasse wurde ich von Nikolai Hanf-Dressler als ausbildender Therapeut und Ullrich behandelt.

In meinen bisherigen 4 Sitzungen wurden mir verschiedene Techniken gezeigt und erklärt. Unter Anderem Wachhypnose, Selbsthypnose, EFT, EHT – Anker und einiges mehr.

Mit meinen bisherigen Erfahrungen bin ich sehr zufrieden. Meine anfängliche Angst hat sich schnell durch die herzlich und offene Art der Anwesenden gelegt und ich hatte immer sehr viel Spaß. Ich kann jetzt schon besser mit meinen Ängsten umgehen und habe neue Methoden gelernt, um mir selber zu helfen. Auch erstaunlich war, wie ich meine Apfelallergie ansprach und diese in einer halben Stunde vollkommen von Nikolai aufgelöst wurde und ich jetzt nach jahrelanger Allergie wieder Äpfel essen kann.

Ich bin sehr zufrieden mit meinen Erfahrungen und freue mich auf meinen letzten Termin und werde das Hypnosteam sicher vermissen!

Indikation: Vogel-Phobie

Yvette, 38, Hannover

Angst, Angst vor Vögeln bestimmte mein tägliches Leben. Einfachste Dinge waren für mich nicht mehr möglich. Also hab ich mich im Internet auf die Suche gemacht, um Hilfe bei meiner Vogelangst zu finden, was es dort gibt. Ich bin ziemlich schnell auf ein Video gestoßen, aus einer taff-Sendung. 
In diesem Video ging es um Hypnose, da war eine Frau die hatte halt Angst vor Tauben, und ich habe mir das Video angeschaut und habe mich praktisch selbst gesehen wie diese Frau, weil genau so habe ich mich auch verhalten – also, das hat mich dann schon sehr interessiert, und ich hab denn halt auch weitergeschaut, hab mir die Internetseite angeguckt vom Hypnosezentrum Berlin, und mich hat’s dann halt nicht mehr losgelassen, und ich habe dort dann angerufen, hatte dann ein sehr nettes Gespräch mit der Frau Paarmann, die mir alles genau und ausführlich erklärt hat – ich fand das Gespräch so mega-interessant – total klasse!
 
Wir haben dann auch geschaut, dass wir einen passenden Termin finden, weil ich ja auch nicht aus Berlin komme, das hat aber alles prima geklappt, der erste Termin, ja, die erste Sitzung, ich war so aufgeregt, und habe da auch im Vorfeld natürlich gedacht: Hauptsache das klappt bei mir genauso wie bei der Frau in dem Video alles – 
und tatsächlich, ich bin so mega begeistert, also: Großartig, einfach großartig, an dieser Stelle an Nikolai lieben, lieben Dank, das hat so mein Leben verändert. Wahnsinn, hätte ich nie gedacht.
 
Ich hatte das Paket gebucht gehabt, mit den drei Sitzungen und der Telefonstunde nochmal, in den gesamten Sitzungen wurde nicht nur die Vogelphobie aufgelöst, sondern es wurden auch noch andere Dinge bei mir aufgelöst, wo sich mein Leben natürlich ziemlich verändert hat dadurch, zum Positiven natürlich, zum Beispiel meine Allergien, meine Lebensmittelallergien, ich esse jetzt alles querbeet wieder runter, was ich vorher halt nicht konnte. Mein Leben war da auch ziemlich eingeschränkt, auch dieser Stelle: Einfach nur großartig! 
 
Und ich habe jetzt natürlich schon den nächsten Termin für die nächste Baustelle bei mir und bin sehr gespannt, wie es da anschlägt, und werde dazu auch noch mal Bericht erstatten.

Indikation: Gewichtsreduktion

Christiane V., 72 Jahre, Berlin

Hallo Nikolai,

ich kann nicht anders: ich muss Dir schon heute tausendmal danken!

Am 10. Juni kam ich mit 71,8 kg in die Praxis. Heute am 2. Juli bin ich morgens mit 67,5 kg
von der Waage gestiegen.

Die Lust auf Süßes ist mir vollkommen abhanden gekommen. Ich bin so gut wie gar nicht
hungrig. Ich muß mir wirklich sagen, dass ich etwas essen muß, damit die Differenz
zum „normalen Schnabbelleben“ nicht zu groß wird und mein Körper irgendwann zu viel
von dem verwertet, was er dann mehr bekommt und die Pfunde mich auf wundersame Weise
wieder heimsuchen.

Aber ich bin guter Dinge, das die mir von Dir an die Hand gegebenen „Werkzeuge“ auch
weiterhin gut funktionieren. „Leicht, Luftig, Locker“ funktioniert prima und bringt mich jedesmal
zum Lächeln, auch wenn ich es „nur so“ vor mich hinsage/hindenke.

Nochmals – als Zwischen-Lebenszeichen – vielen, vielen Dank!

Indikation: Enuresis nocturna

Kevin G., München

Ich heiße Kevin und mag Nikolai bedanken, dass ich in einem trockenen Bett schlafen kann. Ich habe früher ins Bett gemacht und das war mir sehr peinlich. Ich habe schon viel probiert, aber es wurde nie besser. Ich habe mir gewünscht, im Sommer 2008 endlich mal mit auf Klassenfahrt zu fahren. Das ging nie wegen der Angst. Ich traute mir nicht malm bei Freunden eine Nacht zu schlafen. Jetzt fühle ich mich nach drei mal zu Dir kommen ganz sicher. Vielen Dank Nikolai, ich schreibe Dir auch eine Karte aus Sylt.

Indikation: Angststörung

S., 52 Jahre, Wolfsburg

Hallo Nikolai, heute möchte ich dir meinen großen Dank aussprechen, dafür, dass du mir in diesem Jahr wieder sehr geholfen hast.  Mir geht es einfach nur sehr gut,  körperlich und geistig!  Und ich kann mein Leben wieder in vollen Zügen genießen!  Auch die Wechseljahresbeschwerden wurden   inzwischen gut eingestellt. Alles ist so, wie ich es mir gewünscht habe ! Ganz lieben Dank!  Ich wünsche dir und deiner Familie schöne Feiertage  und alles Gutefür 2022!  Ganz liebe Grüße auch an die beiden Katharinas . Liebe Grüße, S und R. ‍♀️‍♂️

Indikation: Sporthypnose

Ute, 62 Jahre, Kamen

Hypnos ist einfach klasse und hat uns sehr geholfen!
Der Therapeut war sehr einfühlsam und unglaublich kompetent. Ich bin von seiner Methodenvielfalt und der Flexibilität der Einsatzmöglichkeiten beeindruckt.Es hat total Spaß gemacht zu arbeiten und ich freute mich auf jeden Termin. Die Sitzungen waren sehr hilfreich und interessant. Die Hypnosmethode hat mich überzeugt!
Die ganze Organisation im Hintergrund lief reibungslos und jeder war immer hilfsbereit. Die Räume waren hell, toll eingerichtet und all das unterstützt zusätzlich das gute Gefühl.
Insgesamt ein Volltreffer. Ich kann es jedem weiterempfehlen!
Danke für alles!

Indikation: Rauchen

F. Krieß, Berlin

Hallo Nikolai, am 29. Oktober hatte ich Dir gesagt, dass ich mich wohl nur melden würde, wenn es ein „Problem“ gäbe, keine Sorge: diese Mail ist frei von „Problemen“. Ich halte es jetzt einfach nur für fair, eine Erfolgsmeldung mitzuteilen :-) Meine „Referenz“ hatte mir ja damals gesagt, dass er nach der Sitzung Nichtraucher gewesen sei, ohne auch nur einmal (außer am Computer) wieder an Rauchen denken zu müssen. Dies war bei mir keineswegs so. Ich habe die Hypnose, die ich nebenbei nicht als solche (meinen Vorurteilen entsprechend) wahrgenommen habe, für mich eher als Weg zu meinem „inneren“ Ich verstanden. Ich konnte daher auf nichts anderes stoßen als auf meine verborgenen (und mir eigentlich bekannten) Wünsche, Hoffnungen, Erwartungen und ja – auch Ängste. Ich denke, dass ich getrost „Angst“ mit „Drang“ gleichsetzen kann, weil beides sehr sinnverwandt ist und wahrscheinlich auf der gleichen und über die gleiche Wirkungsweise bei mir funktioniert . Um es vorwegzunehmen: ich habe die Sitzung auch für meine persönliche Weiterentwicklung „missbraucht“. Ich muss Dir dafür einen echten Dank aussprechen, da Du mir diesen Weg gezeigt hast und ich ihn jetzt für mich benutzen kann (ich habe es auch bereits getan!).
Für etwaige „wissenschaftliche“ Einstufungen möchte ich Dir kurz meine sinnlichen Erlebnisse mitteilen:

Geruchssinn: etwa nach einer Woche (und leider hörte dies so etwa nach zwei bis drei Wochen auf) konnte ich mit geschlossenen Augen riechen, ob ein Mann oder eine Frau hinter mir vorbeigingen. Ich habe dies in meinem Supermarkt mehrfach erfolgreich getestet und es war ein Erlebnis bei dem ich bis dahin und eigentlich auch in anbetracht meiner aktuellen rudimentären Fähigkeiten behaupten müsste: wer dies behauptet, der spinnt! Eine ähnliche Erkenntnis, die ich erfreulicherweise nicht mehr verifizieren kann und ich hierüber auch sehr froh bin, da sie mich nachhaltig wieder näher ans Raucherdasein gebracht hat/hätte, ist der Umstand: der Straßenverkehr STINKT BESTIALISCH!!! Ganz im Ernst: ich habe vorher nie so extrem „feinste“ Gerüche erlebt und auch meine nichtrauchenden Kollegen meinten, ich würde spinnen. Dem war für mich allerdings nicht so…
Geschmackssinn: ich weiß jetzt wie Natriumglutamat „schmeckt“.

In Vorbereitung der Sitzung sollten wir ja diverse Gründe nennen, weshalb wir Nichtraucher werden wollten. Zugegebenermaßen hatte ich unehrlicherweise den finanziellen Punkt recht weit nach hinten geschoben. Ich war ursprünglich eigentlich der Meinung, dass er der Hauptfavorit wäre, wenn es hart auf hart kommt (typisch Banker). Im Ergebnis fielen allerdings ein Argument nach dem anderen der neuen Realität zum Opfer und nur ein Argument, das zwar nach demokratischen Regeln als sehr hoch einzustufen ist aber längst nicht nach der egoistischen Prioritätenreihenfolge irgendwo auftauchen dürfte, blieb über: die Freiheit, nicht zu Rauchen (oder besser: nicht den inneren Drang zu haben, rauchen zu müssen). Ich habe dies in den Wartebereichen am Flughafen, auf Bahnhöfen und selbst in Hotels überaus wohltuend erlebt. Das Wohlbefinden resultierte allerdings aus dem „situationsdrang“, eine rauchen „zu wollen“ und der Feststellung , wie hinderlich oder bescheuert dies letztlich wäre und wie gut es ist, dem „Drang“ nicht folgen zu müssen sondern einfach „Nein“ sagen zu können.

(…) Lieber Nikolai, auch wenn es das tolle Sprichwort gibt: sag niemals nie, so denke ich doch, dass meine „Ritterrüstung“ mittlerweile so weit und nachhaltig erprobt ist, dass ich überzeugt sagen kann: ich bin Nichtraucher! – und das mit einem guten Funken Stolz in der Brust ;-)
Liebe Grüße, F.

P.S.: Wenn Du die Mail ganz oder in Teilen zur Überzeugung „Unentschlossener“ verwenden willst – gerne! Ich denke, der Weg war für mich zwar etwas „unerwartet“ aber im Ergebnis für mich ganz persönlich umso ergiebiger.

 

Senden Sie Nikolai Hanf-Dressler eine individuelle Anfrage!

Wenn sie sich fragen, ob Nikolai Hanf-Dressler Ihren Wünschen und Ihrem Anliegen entsprechen kann, senden Sie ihm hier gern eine persönliche Nachricht: Mail an Nikolai Hanf-Dressler.

 

Beratungs- und Sitzungs-Buchungen

Sie möchten sich nach Terminen erkundigen oder Ihre Behandlung in die Wege leiten?Katharina Marquard steht Ihnen mit Herz und Ohr zur Verfügung:
Einen kostenfreien telefonischen Beratungstermin bei Katharina Marquard zur Hypnotherapie bei Nikolai Hanf-Dressler
oder einen Termin für ein Anamnestisches Vorgespräch in der Praxis können Sie hier via Doctolib buchen!
Haben Sie Interesse an Sitzungen bei einer oder einem der anderen Hypnos®-Therapeut*innen?
Sind Ihnen zwei- bis vierstündige Einzelsitzungen lieber?
Auch in diesem Fall melden Sie sich einfach bei Frau Marquard und wir werden die für Sie passende Lösung entwickeln.

Als Bestandklient:in können Sie auf Doctolib auch direkt einen Sitzungstermin bei Nikolai Hanf-Dressler buchen.

Klientenfragebogen Nikolai Hanf-Dressler

Hier finden Sie den Klientenfragebogen für Sitzungen bei Nikolai Hanf-Dressler.

Ihre persönliche Beratung

Buchen Sie ihren unverbindlichen Beratungstermin:

Beratungstermin über Doctolib buchen

Wir beraten Sie von Herzen gern eingehend und in Ruhe.

Das klappt am besten, wenn Sie sich Ihren persönlichen telefonischen Termin mit Katharina Marquard bei Doctolib buchen.

In diesem Gespräch werden wir gemeinsam und frei von Verpflichtungen herausfinden

  • ob die Hypnos®-Therapie eine erfolgversprechende Lösung für Ihr Anliegen ist
  • welcher Behandlungsumfang zu Ihrem Ziel passt
  • welche:r Hypnotherapeut:in Ihr optimales Match ist
  • wann Ihre Therapie beginnen kann.

Wir freuen uns auf Sie!

Beratungstermin über Doctolib buchen

Das Hypnos-Team ist mit verschiedenen deutschen und internationalen Fach-Organisationen verbunden. Nikolai Hanf-Dressler ist im März 2023 zum Vorsitzenden des Berufsverbandes der Hypnosetherapeuten ernannt worden.

american-board-hypnotherapy freie-gesellschaft-hypnoseinstitute-clinical-hypnotherapy-psychotherapynational-guilde-of-hypnotherapy deutscher-verband-hypnoseBerufsverband-Hypnosetherapeuten_logo_Schriftzug

Hypnos CD- und Buch-CoverLernen Sie das im Ullstein-Verlag erschienene Buch sowie die Audio-CD der Leiter des Hypnos®-Zentrums kennen.

Mehr Infos zum Angstfrei-Buch

Mehr Infos zur Trance-CD