Eishockey

Priorität haben beim Einsatz der Sporthypnose im Eishockey neben der Optimierung der Fokussierungsfähigkeit für präzise Pässe und Torschüsse die analgetischen Möglichkeiten durch posthypnotische Trigger.

  • Erlernen hocheffektiver Muskelentspannung, um einem Mangel an Koordinationsfähigkeit und Ausdauer durch eine verspannte Muskulatur vorzubeugen bzw. zu begegnen
  • Perfektionierung der Fähigkeit, zwischen Zuständen fokussierter und peripherer Aufmerksamkeit zu »switchen« (Bsp.: Wechsel Torschuss- und Pass-Situation)
  • Ich-Stärkung einzelner Spieler für eine homogene Mannschafts-Performance
  • Korrektur eingeschliffener nicht optimaler Bewegungsabläufe, z.B. nach Verletzungen
  • Beschleunigte Regeneration nach Verletzungen
  • Beschleunigte physische und psychische Rekreation nach und zwischen Spielen
  • Verbesserung der Ausdauer durch Auflösen von Blockaden
  • Auflösung spezifischer Blockaden, z.B. in Torschuss-Situationen
  • Verbesserung des mentalen Umgangs mit Niederlagen oder Verletzungen
  • Korrektur zu niedriger oder zu hoher Erregungszustände in Training und Turnier

Das Hypnos-Team ist mit verschiedenen deutschen und internationalen Fach-Organisationen verbunden.

american-board-hypnotherapy freie-gesellschaft-hypnosebundesverband-hypnoseinstitute-clinical-hypnotherapy-psychotherapynational-guilde-of-hypnotherapy deutscher-verband-hypnose

Hypnos CD- und Buch-CoverLernen Sie das im Ullstein-Verlag erschienene Buch sowie die Audio-CD der Leiter des Hypnos®-Zentrums kennen.

Mehr Infos zum Angstfrei-Buch

Mehr Infos zur Trance-CD