Hypnose bei Generalisierter Angststörung

generalisierte-angststoerungWir möchten Sie auf dieser Seite über die Generalisierte Angststörung informieren sowie einen Einblick darin vermitteln, auf welche Weise und unter welchen Umständen eine Hypnosetherapie an unserer Praxis für Sie sinnvoll sein kann.

Über die Generalisierte Angststörung

Die Generalisierte Angststörung äußert sich in unkonkreter, eben „generalisierter“ und anhaltender Angst, häufig ist diese verbunden mit motorischer Unruhe und Spannung, vegetativer Symptomatik, Schlafstörungen und Oberbauchbeschwerden.

Menschen, die unter einer Generalisierten Angststörung leiden, wuchsen häufig mit einem überbesorgten Elternteil auf, dessen ängstliche Grundhaltung sie übernahmen. Nicht selten scheint es fast eine Familientradition zu geben, die darin besteht, Sorgen und Problemen übermäßig viel Aufmerksamkeit zuteil werden zu lassen.

Für die Betroffenen gilt es, im Rahmen der Hypnotherapie eine positiv-realistische Lebenseinstellung zu entwickeln, die es auf konstruktive und innerlich befreite Weise erlaubt, Probleme zu lösen, ohne von Ängsten dominiert zu sein.

Wie kann die EHT®-Hypnosetherapie bei einer Generalisierten Angststörung helfen?
Grund für die außerordentlich hohe und rasche Wirksamkeit der Hypnos®-Hypnosetherapie bei Generalisierter Angststörung ist die Verbindung aus zutiefst entspannender Hypnose und modernsten Energetischen Angstlösungs-Verfahren. Bei der Generalisierten Angststörung kommt es vor dem Hintergrund einer angstfokussierten Prägung und damit bereits bestehender Vulnerabilität auf unbewusster psychischer sowie auf energetischer Ebene zu einer objektiv betrachtet un-sinnigen Koppelung zwischen Gedanken/Situationen und einem negativen seelischen und körperlichen Gefühl.Genauso wie es aber durch diese Koppelung zur Konditionierung einer Angstreaktion und deren Generalisierung gekommen ist, lässt sich durch eine Entkoppelung eine Konditionierung im gegenteiligen Sinne bewirken. Um diese notwendige Entkoppelung einleiten zu können, ist der hochsuggestible, neuronal entspannte Zustand der hypnotischen Trance die ideale Grundlage. Einerseits lassen sich in diesem Zustand belastende Gedanken schleifen und Situationen weitaus besser vergegenwärtigen als im wachbewussten Zustand, andererseits stehen in der Trance gleichzeitig seelische Ressourcen für Freude und Entspannung zur direkten Verfügung. Während der Sitzung begeben sich Therapeut und Klient so gemeinsam in die angstauslösenden Situationen, um imaginativ – wie “an Ort und Stelle” – die energetischen Blockaden zu lösen und damit die gewünschte Entkoppelung herbeizuführen.

Während dieses Prozesses kann sich der Klient jederzeit sicher und geführt fühlen, er kann die Veränderung – das deutlich spürbare Auflösen der Symptomatik – genießen!

 

Wie kann Hypnose bei Generalisierter Angststörung helfen?

Grund für die außerordentlich hohe und rasche Wirksamkeit der Hypnos®-Hypnosetherapie bei Generalisierter Angststörung ist die Verbindung aus zutiefst entspannender Hypnose und modernsten Energetischen Angstlösungs-Verfahren. Bei der Generalisierten Angststörung kommt es vor dem Hintergrund einer angstfokussierten Prägung und damit bereits bestehender Vulnerabilität auf unbewusster psychischer sowie auf energetischer Ebene zu einer objektiv betrachtet un-sinnigen Koppelung zwischen Gedanken/Situationen und einem negativen seelischen und körperlichen Gefühl.Genauso wie es aber durch diese Koppelung zur Konditionierung einer Angstreaktion und deren Generalisierung gekommen ist, lässt sich durch eine Entkoppelung eine Konditionierung im gegenteiligen Sinne bewirken. Um diese notwendige Entkoppelung einleiten zu können, ist der hochsuggestible, neuronal entspannte Zustand der hypnotischen Trance die ideale Grundlage.

Einerseits lassen sich in diesem Zustand belastende Gedanken schleifen und Situationen weitaus besser vergegenwärtigen als im wachbewussten Zustand, andererseits stehen in der Trance gleichzeitig seelische Ressourcen für Freude und Entspannung zur direkten Verfügung. Während der Sitzung begeben sich Therapeut und Klient so gemeinsam in die angstauslösenden Situationen, um imaginativ – wie “an Ort und Stelle” – die energetischen Blockaden zu lösen und damit die gewünschte Entkoppelung herbeizuführen.

Während dieses Prozesses kann sich der Klient jederzeit sicher und geführt fühlen, er kann die Veränderung – das deutlich spürbare Auflösen der Symptomatik – genießen!

 

Ihre Hypnosetherapie bei Generalisierter Angststörung

  • Individuelle Hypnosetherapie nach der Hypnos®-Methode
    innerhalb von nur 2 bis 5 Intensivsitzungen.
    Sie buchen nur so viele Sitzungen, wie Sie wirklich benötigen.
    Lassen Sie sich unter 030 4000 97 80 ausführlich und unverbindlich beraten,
    um alles über die auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Hypnosetherapie herauszufinden.
  • plus 1 Stunde telefonische Begleitung durch Ihren Therapeuten
  • plus Vermittlung kraftvoller Selbsthilfe-Techniken
  • plus Audiomaterial als CD oder MP3, individuell für Sie erstellt
  • plus Erlernen der Selbsthypnose
  • plus Selbsthypnose-Vertiefungs-CD oder -MP3
  • plus individuelle Handouts

Wie groß soll der Abstand zwischen den Sitzungen sein? Was kostet die Hypnos®-Therapie? Wie funktioniert die Ratenzahlung?
Alle wichtigen Fragen zur Therapie-Organisation beantworten wir gesammelt auf der Seite Preise und Vorteile.

 

*Ihr Hypnoseschalter – die sitzungs-flankierende Selbsthypnose!

Die durch die Hypnos®-Therapeuten entwickelte Selbsthypnosetechnik „Schalterhypnose“ ist eine in vielen Fällen hocheffektive Technik zur körperlichen und geistigen Selbstbeeinflussung.

So können eigene Suggestionen in hypnotischer Trance im Unterbewusstsein verankert und dadurch oftmals anhaltende Resultate erzielt werden.
Durch einen in Tiefentrance geankerten Befehl und ein eigens hierfür entwickeltes Trainingsmodul innerhalb der ersten zwei Sitzungen ist es möglich, eine Art „Hypnose-Reflex“ zu etablieren.
So werden Sie sich – ein optimales Einhalten des Übungsplanes vorausgesetzt – an jedem Ort in jeder Situation in tiefe Hypnose und sogar in Wachhypnose versetzen können.
Unsere Erfahrung zeigt, dass diese Methode einen deutlich verbesserten Zugriff auf innere Potenziale ermöglicht und die Fähigkeit zur Selbstregulierung erheblich verbessert.

 

Angstpatienten berichten

Sehen Sie hier einen Auszug der Berichte, die Patienten uns während und nach ihrer Hypnotherapie schrieben. Alle Berichte finden Sie hier.

 

Indikation: Insektenphobie

Zoe, 9 Jahre, Mecklenburg-Vorpommern

Als meine Tochter Zoe vor drei Jahren  auf ein Erdwespennest trat, wurde sie von einem Schwarm Wespen angegriffen und gestochen. Daraufhin verbrachte sie einige Tage im Krankenhaus, hatte sich körperlich gut erholt, doch die Angst vor Wespen saß tief. Sah sie eine, fing sie an zu zittern, schrie um Hilfe und hatte panische Angst. Todesangst. Mit der Zeit breitete sich ihre Angst zusehends aus, auf jedes Insekt das der Größe einer Wespe entsprach und ebenso summte, also auch große Fliegen. Mir als Mutter war klar, dass die Zeit das Problem nicht heilte. Ich suchte nach einer Methode, die es schafft, ihre tiefsitzende Angst schnell aufzulösen. Und diese Methode fand ich bei Hypnos. Zoe brauchte nur zwei Sitzungen. Ich war überrascht wie schnell die Hypnose bei ihr wirkte. Heute sitzt sie im Sommer wieder mit mir draußen am Frühstückstisch und schafft es sogar, gelassen und entspannt Wespen zu beobachten, wenn sie sich in unserer Marmelade verirren. Ich bin Hypnos und der Hypnosetherapie zutiefst dankbar. Für uns als Familie und vor allem für Zoe ein wahrer Segen.“

Indikation: Panikstörung und Agoraphobie

Brigitte Kern, Berlin

Lieber Nikolai, komme gerade von meinem „Landstraßenausflug“ zurück. Bin die L 172 in aller Seelenruhe hin und her gefahren….  lief prima. Supervoller EDEKA ein paar Minuten vorher….  keinerlei Probleme. Ich bin ganz schön happy, kann ich Dir sagen!

Indikation: Klaustrophobie und Agoraphobie, spezifisch: Angst vor Fahrstühlen und Tunneln

Jacqueline S., Berlin

Hallo Nikolai, nachdem ich nun über die gestrigen Ereignisse eine Nacht geschlafen habe, möchte ich Dir ein erstes Dankeschön senden. Leider ist es mir in der ersten Hypnose-Sitzung nicht gelungen, an meine Angst vor Aufzügen, Tunnel, U-Bahn usw. heranzukommen. So wie ich es kannte: Ein hoffnungsloser Fall. Zu lange hatte ich die Agst und Panik in mir versteckt, damit niemand etwas mitbekommt. So bin ich den Situationen immer erfolgreich aus dem Weg gegangen was ziemlich anstrengend war und immer anstrengender wurde. Wer kraxelt schon gerne die Treppen in den 11. Stock zu Fuß? Oder wer plant seine Fahrtrouten in Berlin so umständlich, um nur ja mit keinem Tunnel in Berührung zu kommen? Deinen Vorschlag, uns vor Ort an einem Aufzug zu treffen, fand ich dann toll. Mit einem sehr mulmigen Gefühl im Magen fuhr ich zu dem Treffpunkt. Deine vertrauenserweckende Art hat mich etwas beruhigt, aber schön ist sicher anders. Vor den Aufzügen stehend, entwickelte ich mit deiner Hilfe schnell das Gefühl damit fahren zu wollen. und siehe da: es funktionierte. Wir sind zusammen verschiedene Aufzüge hoch- und runter gefahren und ich konnte sogar alleine fahren. Ich bin richtiggehend stolz auf mich. Danach wollten wir es dann wissen und nahmen uns den Tiergartentunnel vor. Hier merkte ich, dass die Angst noch stärker aufstieg, als wir davorstanden. Aber auch das habe ich mit deiner Hilfe in den Griff bekommen. Wir fuhren vier- oder fünfmal durch den Tunnel und ich war fassungslos, denn ich hatte keine Sekunde ein Angstgefühl. Nachdem wir uns verabschiedet haben, bin ich zurück zu den Aufzügen und immer wieder hoch und runter gefahren, alleine und auch mit anderen Leuten. Es war alles in Ordnung. Alleine durch den Tunnel habe ich leider nicht mehr geschafft, aber das hole ich schnell nach. Es war für mich ein richtiger Glückstag und nebenbei hast du es noch geschafft, dass ich mehr über mich geredet habe als im letzten Jahr. Damit habe ich ja auch so meine Probleme. Abschließend kann ich sagen, dass ich auch heute noch das Gefühl habe, ein Wunder ist geschehen und ich freue mich schon auf die nächste Sitzung – mal schauen, was sich in mir noch alles tut. Viele Grüße, Jacqueline

Sexualleben

H.-C. T., Dresden

Hallo Carolin, ich möchte mich noch einmal für die schöne Zeit bedanken, die wir hatten. Die Therapie ist mir so gut bekommen, ich bin wieder voller Energie, voller Kraft, voller Lebensfreude, mein Sexualleben funktioniert gottseidank deiner  Bemühungen und Anstrengungen wieder perfekt. Mein Selbstbewusstsein hat sich auch gestärkt. Die Ängste, die ich hatte, sind für mich auch kein Problem mehr.
Noch mal vielen Dank, mit freundlichen Grüßen

Indikation: PTBS, Raucherentwöhnung

Katrin Michaels, Hamburg

Lieber Nikolai,

danke für Dein Angebot, Telefontermin brauche ich aber nicht. Mir geht es einfach nur gut, nicht ein klitzekleines Problem,  und das ist ja wohl offensichtlich der guten Vorbereitung mit Dir zuzuschreiben. Ich kann es noch gar nicht fassen‍♀️schlafe wie ein Baby, trotz bevorstehendem Vollmond, Daueraufenthalt auf Wolke 17und Dauerzustand gute Laune.

Indikation: Angststörung

Simone, Berlin

Testimonial FLora 1  Testimonial Flora 2Testimonial Flora 3

Lassen Sie sich zur Behandlung der Generalisierten Angststörung beraten!

Fill out my online form.

 

Das Hypnos-Team ist mit verschiedenen deutschen und internationalen Fach-Organisationen verbunden. Nikolai Hanf-Dressler ist im Dezember 2016 für 5 Jahre in die Prüfungskommission des Berufsverbandes der Hypnosetherapeuten ernannt worden.

american-board-hypnotherapy freie-gesellschaft-hypnosebundesverband-hypnoseinstitute-clinical-hypnotherapy-psychotherapynational-guilde-of-hypnotherapy deutscher-verband-hypnoseBerufsverband-Hypnosetherapeuten_logo_Schriftzug

Hypnos CD- und Buch-CoverLernen Sie das im Ullstein-Verlag erschienene Buch sowie die Audio-CD der Leiter des Hypnos®-Zentrums kennen.

Mehr Infos zum Angstfrei-Buch

Mehr Infos zur Trance-CD