Allergien

allergien

Wir möchten Sie auf dieser Seite über Allergien informieren sowie einen Einblick darin vermitteln, auf welche Weise und unter welchen Umständen eine Hypnosetherapie an unserer Praxis für Sie sinnvoll sein kann.

Millionen von Menschen halten ihre schwache Gesundheit nicht für das Ergebnis einer Kombination von mentalen, psychischen, emotionalen und spirituellen Gründen, sondern führen sie auf eine Unzulänglichkeit in der Biochemie ihres Körpers zurück.
Bruce Lipton in „Biology of Beliefs“

Was sind Allergien, physiologisch betrachtet?

Unter dem Begriff der Allergie verstehen wir die die Überempfindlichkeitsreaktionen, die durch eine Immunantwort gegen eigentlich harmlose Umweltstoffe, die so genannten Allergene, ausgelöst werden.

Etwa 15 bis 25% der Bevölkerung in den Industrienationen leiden unter Allergien, ein Drittel der Bevölkerung stellt zumindest Sensibilisierungen gegenüber bestimmten Allergenen an sich fest.

Der am häufigsten auftretende Allergietyp ist der Typ I, die so genannte Soforttyp-Allergie. Das Immunsystem reagiert reagiert hier unmittelbar nach Kontakt mit dem Allergen. Vermittelt wird die allergische Sofortreaktion durch die Immunglobulin-E-Antikörper, die auf den Mastzellen sitzen. Binden diese Antikörper das Allergen, so schütten die Mastzellen spezielle Botenstoffe aus. Diese Botenstoffe, z.B. das Histamin, erzeugen dann das gesamte Spektrum der allergischen Sofortreaktion:

  • Hautrötung und Hautausschlag
  • Schnupfen und Niesen
  • Juckreiz
  • Tränende Augen
  • Schleimhautschwellung
  • Verengung der Atemwege
  • Wassereinlagerung in allen Geweben
  • Blutdruckabfall

Es kommt zu Heuschnupfen, Asthma bronchiale oder in seltenene Fällen zu einem allergischen Schock. Typische Allergene, die zu dieser Art von Reaktion führen können, sind:

  • Pollen
  • Nahrungs- oder Arzneimittel
  • Hausstaubmilben
  • Haustiere
  • Insektengift
  • Schimmelpilze *

Allergien kann man loswerden! Ein neuer Ansatz.

Von Allergien betroffene Menschen haben es nicht schwer damit, auf Lösungsvorschläge zu treffen.
Fast alle medial und schulmedizinisch populären Ansätze sind dabei in eine von zwei Kategorien einzuordnen, die da heißen: Vermeidung und Unterdrückung:

Sie sind Birkenpollenallergiker? Bleiben Sie zu Hause, wenn die Birkenpollen fliegen!
Bauen Sie sich Filter in Ihre Autoklimaanlage! Nehmen Sie Antihistaminika ein!
Probleme mit Haselnüssen? Nutzen Sie doch juckreizstillende Medikamente – und meiden natürlich Haselnüsse.

Aber sind das befriedigende, lebenspraktische, langfristige Lösungen?

In jüngster Zeit sind wissenschaftliche Durchbrüche zu vermelden,
die das Dogma „Vermeidung/Unterdrückung“ brechen.

Forscher beschäftigten sich mit folgendem Thema:

Warum ist es so, dass ein Allergiker nicht zwingend schon sein ganzes Leben lang auf ein bestimmtes Allergen reagierte? Wie kann es sein, dass eine Allergie scheinbar aus dem Nichts auftaucht?

Im Rahmen psychokinesiologischer Versuchsreihen kamen sie zu dem Ergebnis, dass zwischen dem Ausbruch von Allergien und emotionalen Stressereignissen erstaunliche zeitliche Korrelationen bestehen. Basierend auf diesen Untersuchungsergebnissen postulierten sie folgende Thesen:

  • Allergien sind immer mit Angstthemen verbunden
  • Allergische Reaktionen sind Posttraumatische Belastungsstörungen (PTBS) auf der Zellebene
  • Entzündungen , die die Allergie-Symptome auslösen, sind die einzigen Abwehrwaffen des Immunsystems.

Wie können wir diese Thesen praktisch nutzen, welche therapeutischen Richtlinien ergeben sich aus Ihnen?

  • Angst und Entspanntsein gehen nicht zusammen. Die milde hypnotische Trance ist der ideale Rahmen, der ideale Zustand des gesamten Körper-Geist-Systems, um die irrtümliche, fehlerhafte Programmierung zu revidieren. Darum: Fixierung auf die allergische Reaktion und eine milde Trance plus Meridianpunktstimulation im Sinne des Hypnotappings.
  • Der Körper wird mit neuer Information konfrontiert: Die Allergie-Substanz wird im Zustand der Entspannung in das positive Energiefeld des Körpers zurückgeführt.
  • Die Verstärkung dieser Neuinformation geschieht durch Laserimpuls der gesamten Meridianpunkte.

Noch einmal zur Verdeutlichung:

Die belastende Emotion kann man sich wie den berühmten Tropfen vorstellen, der das Fass zum Überlaufen bringt: Verschiedene Faktoren, so z.B.

  • genetische Disposition,
  • Toxine (Umweltgifte)
  • Luftverschmutzung, Smog und Elektrosmog
  • Und überraschenderweise auch die sorgfältige Hygiene, an die wir uns gewöhnt haben, so dass wir wenig in der Immunabwehr trainiert sind

bringen unser System in einen gereizten Zustand, der die Basis für die Allergieentstehung darstellt. Der Auslöser jedoch ist in extrem vielen Fällen die emotionale Stresssituation.

Wie kann die EHT®-Hypnotherapie Menschen mit Allergien helfen?

Wenn wir uns auf den Ansatz der emotionalen Mit-Bedingtheit im Entstehungsgefüge einer Allergie einlassen, machen wir in der Praxis faszinierende Beobachtungen.

So gelingt es binnen kürzester Zeit, nach Auflösen des belastenden Ereignisses – in hypnotischer Trance lässt sich dieses leicht auffinden – die allergische Reaktion gänzlich zum Verschwinden zu bringen.

Die praktische Erfahrung belegt, dass Allergien, die einmal auf diese Weise bearbeitet wurden,
nicht wiederkehren.

Welche Techniken können im Rahmen der EHT®-Behandlung zur Anwendung kommen?

  • Energetische Ansätze wie EFT®, DMT, Softlaserakupunktur
  • Erlernen der Selbsthypnose als effektives Mittel der maximalen körperlichen und geistigen Entspannung und Regeneration
  • Hypnoanalyse | Regression zum Eruieren und Auflösen des auslösenden Ereignisses
  • Ressourcenstärkung | Ich-Stärkung
  • Förderung und Stärkung der Selbstfürsorge des Klienten

Ihre Therapie

Therapiedauer

Bei der EHT®-Hypnosetherapie handelt es sich um eine zeitlich klar begrenzte Therapie.
Für die beschriebene Indikation ist Ihre Therapiedauer in der Regel auf 6 bis 8 Sitzungen begrenzt.
Jede dieser Sitzungen umfasst 2 Therapiestunden sowie nach individueller Abstimmung eine einstündige Energetisierung, welche die Regeneration und Reintegration unterstützt.
Für Klienten, die aus anderen (Bundes-)Ländern anreisen, besteht u.U. die Möglichkeit, jeweils 2 Sitzungen an einem Tag durchzuführen.
Der therapeutische Prozess wird durch telefonische Betreuung zwischen und nach den Sitzungen begleitet.

Unsere Leistungen

  • EHT®-Intensiv-Sitzung bei Allergien
    • Inklusive Ihrer kostenfreien telefonischen Nachbetreuung
    • Inklusive Ihrer individuellen Arbeitsmaterialien und EHT®-Hypnose-CDs
    • EHT®-Hypnose
    • EFT, DMT, TAT, EMDR, NAEM, NLP, Time-Line-Therapy u.a. – je nach Problematik
    • zusätzliche Vermittlung kraftvoller Selbsthilfetechniken, u.a.:
  • EHT®-Direct-Drive- die sitzungs-flankierende Selbsthypnose!
    Die durch die Hypnos®-Therapeuten entwickelte Selbsthypnosetechnik EHT®-Direct-Drive ist eine in vielen Fällen hocheffektive Technik zur körperlichen und geistigen Selbstbeeinflussung. So können eigene Suggestionen in hypnotischer Trance im Unterbewusstsein verankert und dadurch oftmals anhaltende Resultate erzielt werden. Durch einen in Tiefentrance geankerten Befehl und ein eigens hierfür entwickeltes Trainingsmodul innerhalb der ersten zwei Sitzungen ist es möglich, eine Art „Hypnose-Reflex“ zu etablieren. So werden Sie sich – ein optimales Einhalten des Übungsplanes vorausgesetzt – an jedem Ort in jeder Situation in tiefe Hypnose und sogar in Wachhypnose versetzen können. Unsere Erfahrung zeigt, dass diese Methode einen deutlich verbesserten Zugriff auf innere Potenziale ermöglicht.

Das Hypnos-Team ist mit verschiedenen deutschen und internationalen Fach-Organisationen verbunden.

american-board-hypnotherapy freie-gesellschaft-hypnosebundesverband-hypnoseinstitute-clinical-hypnotherapy-psychotherapynational-guilde-of-hypnotherapy deutscher-verband-hypnose

Hypnos CD- und Buch-CoverLernen Sie das im Ullstein-Verlag erschienene Buch sowie die Audio-CD der Leiter des Hypnos®-Zentrums kennen.

Mehr Infos zum Angstfrei-Buch

Mehr Infos zur Trance-CD