Flugangst

hypnos-flugangstWir möchten Sie auf dieser Seite über Flugangst informieren sowie einen Einblick darin vermitteln, auf welche Weise und unter welchen Umständen eine Hypnosetherapie an unserer Praxis für Sie sinnvoll sein kann.

Hypnose hilft, auch wenn alles andere versagt.
(James Braid, 1795-1860)

Symptome und Hintergründe

Flugangst oder „Aviophobie“ beschreibt die krankhafte Angst vor dem Fliegen. Die Symptome der Aviophobie können mehrere Tage vor einer Flugreise oder selbst beim Gedanken an eine solche Reise auftreten, aber auch kurz vor dem Flug z. B. am Flughafen oder im Flugzeug selbst.

Sie umfassen beispielsweise:

  • schweißnasse Hände
  • Herzrasen
  • flache Atmung
  • Magen- und Darmkrämpfe
  • Schwindel
  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit

Generell tritt bei Betroffenen eine allgemeine Panik auf, die den ganzen Körper zu lähmen scheint.

Laut der Flugangst-Studie von 2007 gibt es drei Gruppen Betroffener: 68,3% sind mindestens einmal im Leben geflogen, und die Flugangst trat plötzlich und unerwartet auf. 22,9% der Menschen mit Flugangst nennen als Auslöser ihrer Flugangst eine subjektiv negative Erfahrung (heftige Turbulenzen, Notlandung, etc.) während eines Fluges. 8,8% Betroffener sind hingegen noch nie geflogen und haben Angst vor dem ersten Mal.

Auf den vorderen Plätzen der Ursachen für Flugangst geben die Befragten die Angst vor dem Ausgeliefertsein (61,2%), vor dem Absturz (54,6%) sowie vor Turbulenzen (44,1%) an. Die Angst vor Terror ist innerhalb eines Jahres um acht Prozentpunkte gestiegen und wird als Grund von nunmehr 9,7% der Menschen mit Flugangst angegeben. Die Aviophobie gehört zu den spezifischen Phobien und ist verwandt mit der Klaustrophobie.

Warum kann die EHT®-Hypnose häufig so effizient helfen?

Unserer Erfahrung gemäß reichen in der großen Mehrzahl der Fälle drei Sitzungen aus, um Beginn und Ende einer Flugreise von einer qualvollen Erfahrung zu einem entspannten, freudvollen Erlebnis werden zu lassen.

Grund für diese außerordentlich hohe und rasche Wirksamkeit ist die Verbindung aus zutiefst entspannender Hypnose und modernsten Energetischen Angstlösungs-Verfahren.

Wie bei allen spezifischen Phobien, kommt es auch während der Entstehung einer Flugangst auf unbewusster psychischer sowie auf energetischer Ebene zu einer Koppelung zwischen einem Gedanken /einer Situation und einem negativen seelischen und körperlichen Gefühl.

Genauso wie es aber durch diese Koppelung zur Konditionierung einer Angstreaktion gekommen ist, lässt sich durch eine Entkoppelung eine Konditionierung im gegenteiligen Sinne bewirken.

Um diese notwendige Entkoppelung einleiten zu können, ist der hochsuggestible, neuronal entspannte Zustand der hypnotischen Trance die ideale Grundlage.

Einerseits lassen sich in diesem Zustand belastende Situationen weitaus besser vergegenwärtigen als im wachbewussten Zustand, andererseits stehen in der Trance gleichzeitig seelische Ressourcen für Freude und Entspannung zur direkten Verfügung. Während der Sitzung begeben sich Therapeut und Klient so gemeinsam in die angstauslösenden Situationen, um imaginativ – wie „an Ort und Stelle“ – die energetischen Blockaden zu lösen und damit die gewünschte Entkoppelung herbeizuführen.

Während dieses Prozesses kann sich der Klient jederzeit sicher und geführt fühlen, er kann die Veränderung – das deutlich spürbare Auflösen der Symptomatik – genießen!

flugangst-hanf-dressler

Wie weiß ich, dass ich tatsächlich angstfrei bin?

Wie bereits beschrieben, kann der Klient während der Sitzung den gesamten Prozess der Flugvorbereitung – von der Fahrt zum Flughafen, über das Einchecken, bis zum Besteigen des Flugzeuges, Start und Landung – trance-imaginativ häufig vollkommen angstfrei erleben. Jede eventuell aufkommende Unsicherheit kann hier in der Regel sofort gelöst werden.

Als Absicherung erlernt der Klient nach der Sitzung von seinem Therapeuten hocheffektive Entspannungstechniken sowie sofort wirksame energetische Selbsthilfe-Techniken, wie die durch die HYPNOS®-Therapeuten entwickelte PDM (Phobia-Druckpunktmethode), die er jedezeit auch in anderen Kontexten anwenden kann.

Auf Wunsch bieten wir zusätzlich einen außergewöhnlichen Service an: Die Systematische EHT®-Methode zur Desensibilisierung /Verifikation.

flugangst_logoaerotoursNach Ihrer erfolgreichen EHT®-Sitzung gegen Flugangst am HYPNOS®-Institut ist ein kurzer Testflug* mit Ihrem Therapeuten zur sanften Desensibilisierung und als letztendliche verstandesmäßige Überzeugung möglich.

Zu guter Letzt können Sie so also leibhaftig erfahren, dass Sie Ihre Ängste nicht mehr länger fühlen werden.

Unsere in den Behandlungen bevorzugte Maschine ist die Cirrus SR22. Sie ist eines der modernsten und sichersten viersitzigen einmotorigen Propellerflugzeuge der Welt! Cirrus hat mit diesem Flugzeug neue Standards in der allgemeinen Luftfahrt gesetzt: Sie besitzt ein eingebautes Gesamtrettungssystem, das komplette Flugzeug kann im Notfall an einem Fallschirm zur Erde sinken!
Natürlich ist unsere Machine auch mit einem Electronic-Flight-Istrument-System ausgestattet. Unsere SR22 ist derzeit das meistverkauften Flugzeug der allgemeinen Luftfahrt.

*Hypnos®-Kooperationspartner ist das Aerotours-Luftfahrtunternehmen aerotours.de

Ihre Therapie

Therapiedauer

Bei der EHT®-Hypnosetherapie handelt es sich um eine zeitlich klar begrenzte Therapie.
Für die beschriebene Indikation ist Ihre Therapiedauer in der Regel auf 6 bis 8 Sitzungen begrenzt.
Jede dieser Sitzungen umfasst 2 Therapiestunden.
Für Klienten, die aus anderen (Bundes-)Ländern anreisen, besteht u.U. die Möglichkeit, jeweils 2 Sitzungen an einem Tag durchzuführen.
Der therapeutische Prozess wird durch telefonische Betreuung zwischen und nach den Sitzungen begleitet.

Unsere Leistungen

  • EHT®-Intensiv-Sitzung bei Flugangst
    • Inklusive Ihrer kostenfreien telefonischen Nachbetreuung
    • Inklusive Ihrer individuellen Arbeitsmaterialien und EHT®-Hypnose-CDs
    • EHT®-Hypnose
    • EFT, DMT, TAT, EMDR, NAEM, NLP, Time-Line-Therapy u.a. – je nach Problematik
    • zusätzliche Vermittlung kraftvoller Selbsthilfetechniken, u.a.:
  • EHT®-Direct-Drive- die sitzungs-flankierende Selbsthypnose!
    Die durch die Hypnos®-Therapeuten entwickelte Selbsthypnosetechnik EHT®-Direct-Drive ist eine in vielen Fällen hocheffektive Technik zur körperlichen und geistigen Selbstbeeinflussung. So können eigene Suggestionen in hypnotischer Trance im Unterbewusstsein verankert und dadurch oftmals anhaltende Resultate erzielt werden. Durch einen in Tiefentrance geankerten Befehl und ein eigens hierfür entwickeltes Trainingsmodul innerhalb der ersten zwei Sitzungen ist es möglich, eine Art „Hypnose-Reflex“ zu etablieren. So werden Sie sich – ein optimales Einhalten des Übungsplanes vorausgesetzt – an jedem Ort in jeder Situation in tiefe Hypnose und sogar in Wachhypnose versetzen können. Unsere Erfahrung zeigt, dass diese Methode einen deutlich verbesserten Zugriff auf innere Potenziale ermöglicht.

 

Flugangst-Patienten berichten

 

Teilnahme am »Basis-Seminar« sowie am Seminar »Regressionstechniken«

Mario Schmidt, Strausberg

»Jetzt bin ich schlauer« kann man wirklich nicht nach allen Seminaren dieser Welt sagen. Nach dem bei hypnos – dem Zentrum für Hypnose aber auf jeden Fall. Klar habe ich schon viel über die Möglichkeiten der Hypnose-Therapie gehört, auch gelesen. Doch der praxisnahe Bezug fehlt noch. Durch die herzliche Aufnahme von Katharina und Nikolai in den Kreis der Seminarteilnehmer fühlte ich mich trotz meines bescheidenen Vorwissens wohl und konnte mich so noch schneller auf das konzentrieren, was die Welt der Hypnose ausmacht. Gerade die praktischen Elemente und Übungen beantworteten mir viele Fragen. Vor allem diese, dass Hypnose wirklich funktionieren kann. Ein sehr empfehlenswertes Seminar – auch für all diejenigen, die hinter Hypnose ein Mysterium vermuten. Auflösung garantiert. Vielen Dank.

Mario Schmidt

Indikation: Rauchen und Cannabiskonsum

S. D., Berlin

Sehr geehrte Katharina,

ich war am Samstag den 15. xx zur Hypnose bei Ihnen und wollte Ihnen ein kurzes Feedback geben.
Also es klappt alles ganz super, habe bisher nicht geraucht und denke kaum noch daran. Ich freue mich sehr, dass es so einfach geht und werde Sie ganz doll weiterempfehlen… Liebe Grüsse, S.D.“

Indikation: Rauchen

Michael Gruber, Potsdam

Hallo Nikolai, nun ist es schon knapp 5 Wochen her, als ich bei dir war. Bis heute kann ich nur begeistert zurück schauen und dir für die super Sitzung danken. Die Hypnose war auf jeden Fall eine total tolle Erfahrung und man staune, sie hat gefruchtet. Vor der Sitzung war ich doch etwas skeptisch und hatte Verlustängste etc., aber direkt danach war alles negative inkl. Rauchdrang verschwunden. Ich kann allen Rauchern nur zur Hypnose raten. Es tut nicht weh, man verliert nichts und danach ist man unbeschwert und vor allem frei – selbst nach 8 Jahren Raucherei. Bis heute hatte nicht einen Moment den Drang zu rauchen und keine Entzugserscheinungen, trotz des vielen Stresses den ich die letzten Wochen hatte! Bevor ich einen Roman schreibe, noch mal DANKE und macht weiter so. Viele Grüße, Micha

Indikation: Flugangst, Panikstörung

Helga Z., Berlin

Liebe Flora, viele liebe Gruesse aus Australien sendet Dir eine dankbare Helga.
Den Flug habe ich gut ueberstanden, ohne Anzeichen einer Panik. Auch der Transfer innerhalb des Flughafens in einem vollgepfropften Bus hat mich nicht beaengstigt.

Indikation: Raucherentwöhnung

Herr und Frau K., Berlin

Liebe Katharina, (meine Frau) und ich wünschen Dir/Euch frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr.
Wir haben tatsächlich keine Zigarette mehr geraucht, seit wir bei Dir waren.
Ich habe sogar ein ganzes Buch geschrieben, ohne zu rauchen, unglaublich, auch wenn ich dabei manchmal wie ein Tiger im Zimmer hin und hergelaufen bin. (Ab 11. Januar ohne Nikotingeruch im Handel).
Ich habe auch immer mal wieder Gelüste, aber die Freude, es nicht zu tun, überwiegt ganz eindeutig – unterstützt vom Wissen, dass einmal nicht keinmal ist. Herzliche Grüße!

Indikation: Gewichtsreduktion, Fokus Schokoladensucht

Liane Wildner, Berlin

Hallo liebe Katharina,

Ich war im März bei Dir. Durch die Hypnose will ich mein Gewicht minimieren. Und, was soll ich Dir sagen? Ich habe, Dank Deiner Hilfe, schon 4,5 Kilogramm abgenommen. Vorher hatte sich nichts bewegt. Mein Problem war es, dass ich nie mehr als ein Kilo verlor und dann die Sucht nach der Schokolade. Es war schlimm. Mit 92kg/158cm kam ich zu Dir. Außerdem kaufte ich mir eine neue Waage,die zeigte 90kg an. Diese habe ich zum letzten Mal gesehen, denn heute wiege ich 85,5 Kilogramm. Das macht mich richtig glücklich. Vielen Dank. Du hast mir die Gefühle, die alle mit der Schokolade verbunden waren, getrennt. Dadurch kann ich jetzt auch auf diese verzichten. Meine Ernährung habe ich schon umgestellt. Ich trinke mehr Selterwasser und esse fast nur noch Vollkornbrot und mehr Obst. Das Essen kaue ich auch viel langsamer. Ich halte Dich auf dem Laufenden. Hab vielen Dank. Alles Gute auch für Dich. Liebe Grüße, Liane

Das Hypnos-Team ist mit verschiedenen deutschen und internationalen Fach-Organisationen verbunden. Nikolai Hanf-Dressler ist im Dezember 2016 für 5 Jahre in die Prüfungskommission des Berufsverbandes der Hypnosetherapeuten ernannt worden.

american-board-hypnotherapy freie-gesellschaft-hypnosebundesverband-hypnoseinstitute-clinical-hypnotherapy-psychotherapynational-guilde-of-hypnotherapy deutscher-verband-hypnoseBerufsverband-Hypnosetherapeuten_logo_Schriftzug

Hypnos CD- und Buch-CoverLernen Sie das im Ullstein-Verlag erschienene Buch sowie die Audio-CD der Leiter des Hypnos®-Zentrums kennen.

Mehr Infos zum Angstfrei-Buch

Mehr Infos zur Trance-CD